01.04.14 10:57 Uhr
 150
 

Südkorea: Hat Nordkorea Spionagedrohnen entwickelt?

An der Grenze zu Südkorea ist eine Drohne abgestürzt, deren Herkunft bislang nicht geklärt werden konnte.

Allerdings wird vermutet, dass es sich bei der Drohne um eine Aktion von Nordkorea handeln könnte. Ob sie zu Spionagezwecken verwendet wurde, ist allerdings offen.

Nach bisherigen Angaben ist die Drohne genau einen Tag vor dem Schusswechsel zwischen Nordkorea und Südkorea auf der Insel Baeknyeong abgestürzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Absturz, Südkorea, Drohne
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scharfe Kritik durch Sigmar Gabriel: USA sei keine Führungsmacht mehr
Angela Merkels "Bierzelt-Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2014 13:03 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die abgefangene Drohne im Iran ist schon krass gewesen da auch Nordkorea und Iran Technologien austauschen kann es durchaus sein das sie eigene dröhnen entwickelt haben.
Kommentar ansehen
01.04.2014 15:14 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei der nordkoreanischen wirtschaftslage tippe ich eher auf drachen;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?