01.04.14 10:45 Uhr
 4.417
 

England: Inhalt eines herrenlosen Schranks nach Jahrzehnten enthüllt

In einem Wohnblock in Hove (England) steht seit Jahren im elften Stockwerk ein verschlossener Schrank, der niemandem zu gehören scheint.

Der Schrank hatte schon lange das Interesse des zuständigen Hausmeisters geweckt, nun beschloss er diesen mit Hilfe eines Winkelschleifers zu öffnen. Der 64-Jährige hatte erwartet, lediglich Müll darin vorzufinden, stattdessen entdeckte er einen gut organisierten Vorrat von alten Lebensmitteln.

Der unbekannte Besitzer hatte schätzungsweise 250 Dosen und andere Lebensmittel aufbewahrt. Anhand der Preisschilder datierte der Hausmeister das Kaufdatum der Waren auf die 1970er oder 1980er Jahre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, Inhalt, Schrank, Öffnung, Hausmeister
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2014 11:11 Uhr von ted1405
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Sijamboi:

Guckst Du auf die Zeitangabe der Quelle:
Monday 31 Mar 2014 3:56 pm

Davon ab wär´s ein selten langweiliger Aprilscherz.
Is´ ja so schon nicht sonderlich spannend ... ein Schrank, für den sich geschätzt 40 Jahre niemand interessiert hat wird plötzlich interessant genug, für ´ne News? Neija ...
Kommentar ansehen
01.04.2014 11:28 Uhr von ted1405
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sijamboi ...

was nichts daran ändert, dass die News derart unwichtig und unlustig ist, als dass es in irgend einer Form als Aprilscherz taugen würde.

Du kannst ja gern in zwei drei Tagen mal schauen, ob Du dann in der Quelle Dein "April April" bestätigt bekommst - ich allerdings gehe nicht davon aus, dass das hier ein Aprilscherz sein soll und mach mir so oder so keinen weiteren Kopp um die mögliche Existenz oder Nicht-Existenz des hier erwähnten Schranks.
Kommentar ansehen
01.04.2014 15:33 Uhr von alex070
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat sich wohl jemand auf den kalten Krieg vorbereitet.

Als meine Tante in den 90ziger gestorben war fanden wir im Keller ganze Regale voll mit abgelaufenen Konserven (teilweise über 10 Jahre) und eingelegten Lebensmitteln. Auch Bedarfsartikel und ausgelaufene Batterien und sowas waren dabei.

Es ist also nicht ungewöhnlich bei "Kriegsgenerationen" sowas zu finden, zudem (zumindest die dt. Katastrophenschutz) die Behörden auch empfehlen zumindest immer einen Vorrat für ein paar Tage zu haben.

Meine Tante hat dann im Alter, als sie auch nicht mehr in den Keller konnte die Vorräte wohl einfach vergessen und niemand wusste mehr davon. Hier wird es genauso sein.
Kommentar ansehen
01.04.2014 17:06 Uhr von bewer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wow ein Schrank mit Lebensmitteln drin. Vielleicht sollte man die News in die Rubrik Kurios verschieben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?