01.04.14 09:58 Uhr
 457
 

Nach Audienz bei Papst Franziskus: Bischof Tebartz-van Elst bittet um Vergebung

Nach der Audienz bei Papst Franziskus hat der umstrittene Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst in einer öffentlichen Erklärung um Vergebung gebeten. Er sehe nun ein, dass er Fehler begangen habe.

Diese hätten viel Vertrauen zerstört, seien aber niemals absichtlich gemacht worden, so der ehemalige Bischof von Limburg. Papst Franziskus hatte kürzlich seinen Rücktritt angenommen. Dieser sei, laut Bischof Tebartz-van Elst, eine Chance für einen Neuanfang für das Bistum Limburg und für ihn selbst.

Seine bisherige Stellungnahme zu dem Prüfbericht solle nur als eine Episode angesehen werden und nicht als Beginn einer neuen Auseinandersetzung. Des Weiteren habe der Pontifex angedeutet, den Bischof bei gegebener Zeit eine neue Aufgabe zu geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bischof, Papst Franziskus, Franz-Peter Tebartz-van Elst, Audienz, Vergebung
Quelle: de.radiovaticana.va

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2014 11:26 Uhr von Gierin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@newsleser54
Bei einem Aprilscherz würde da eher stehen: Bischof Tebarz-van Elst bittet beim Papst um ein Baukredit.
Kommentar ansehen
01.04.2014 11:28 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@newsleser54 - meinst Du Dich? :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?