01.04.14 09:49 Uhr
 192
 

Mönchengladbach: Unbekannter Mann überfällt Waffengeschäft und erbeutet vier Pistolen

Am Morgen des gestrigen Montag wurde in Rheydt in Mönchengladbach ein Waffengeschäft überfallen.

Ein bislang unbekannter Mann bedrohte in dem Waffengeschäft eine Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe und befahl ihr, eine Waffenvitrine zu öffnen.

Der Täter nahm vier Pistolen aus der Vitrine und steckte sie in seinen Rucksack. Die Angestellte musste dem Mann auch noch Langwaffenmunition aushändigen. Danach türmte der Räuber auf einem Mountainbike.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Überfall, Unbekannter, Waffengeschäft
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter
Amstetten: Haus von Inzesttäter Josef F. soll für Wohnungen genutzt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2014 09:56 Uhr von Paul21776
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann wird wie folgt beschrieben: Er soll ca. 1,80 Meter groß sein und einen sichtbaren Bauchansatz haben. Er ist vermutlich Südländer und hat schulterlange dunkle lockige Haare. Vermutlich trägt er einen längeren Vollbart. Er war mit einer dunklen Strick-Sturmhaube mit Augen - und Mundöffnung maskiert. Er war bekleidet mit einer dunklen Hose, dunklen Pullover mit Streifen in Brusthöhe. Später beobachteten Zeugen ihn mit einem grauen Kapuzenshirt. Er transportierte seine Beute in einem hellen Rucksack.
Kommentar ansehen
01.04.2014 09:58 Uhr von Jlaebbischer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Och Leute, der hat doch nur sein Arbeitszeug geholt, nachdem er befördert wurde. Da kann man doch nicht mehr mit Messern arbeiten...
Kommentar ansehen
01.04.2014 10:21 Uhr von Ladehemmung
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Er klaut 4 Pistolen und lässt sich dann Gewehrmunition geben.

Wir haben es hier mit einem äußerst raffinierten Täter zu tun...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Letzter Tango in Paris": Marlon Brando vergewaltigt 19-Jährige in Film wirklich
Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?