31.03.14 18:30 Uhr
 1.693
 

Nach Putin-Hitler-Vergleich von Wolfgang Schäuble: Angela Merkel geht auf Distanz

Finanzminister Wolfgang Schäuble hat das Vorgehen Wladimir Putins bei der Krim-Annexion mit Adolf Hitlers Sudetenland-Einverleibung verglichen (ShortNews berichtete) und damit für mächtig Wirbel gesorgt.

Die Bundeskanzlerin hat sich von diesem Vergleich nun deutlich distanziert.

"Ich betrachte den Fall der Annexion der Krim als einen für sich stehenden Fall. Und da habe ich schon alle Hände voll zu tun, denn es handelt sich ganz eindeutig um einen Verstoß gegen das internationale Recht und das ist das, was heute zählt, und daran halte ich mich", so Angela Merkel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Vergleich, Wolfgang Schäuble, Wladimir Putin, Krim
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2014 18:47 Uhr von mrrattle
 
+8 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.03.2014 18:48 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Es ist ja auch Ranzig.
Kommentar ansehen
31.03.2014 19:02 Uhr von call_me_a_yardie
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
typisch Angie immer politisch "korrekt" und immer neutral zu allem nach dem Motto "das erledigt sich schon von selbst".
Kommentar ansehen
31.03.2014 19:12 Uhr von creek1
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Seit Schäuble zum Rollstuhlfahrer wurde, frage ich mich,
ob der Kopf auch etwas abbekommen hat.
Die deutsche Politik sollte endlich mit ihrer Großmäuligkeit
gegenüber Russland aufhören.
Kommentar ansehen
31.03.2014 19:47 Uhr von Hallominator
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.03.2014 20:04 Uhr von magnificus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz großes Kino, wie sie sich gegenseitig anschwärzen.
Kommentar ansehen
31.03.2014 20:44 Uhr von d1pe
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@Hallominator

"Drohungen und Dreistigkeit"??? Dein Ernst?
Putin hat jahrelang mit angesehen wie der Westen und die Nato jahrelang Verträge gebrochen haben. Zehn mal wurde entgegen der westlichen Zusagen die Nato Richtung Osten erweitert. Das sind "Drohungen und Dreistigkeit". Putin hält sich bis heute noch sehr zurück.

"Fakt ist aber, dass er einfach so erstmal ein fremdes Land besetzt hat."
Falsch. Russland hat einen gültigen Pachtvertrag für einen Großteil von Sewastopol bis 2042. Die russischen Soldaten waren daher schon vorher auf der Krim und das ganz legal.
Kommentar ansehen
31.03.2014 22:19 Uhr von mia_wurscht
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wenns keine weiteren argumente mehr gibt, wird egal wer mit hitler verglichen. das geht mir tierisch auf den keks.
Kommentar ansehen
01.04.2014 00:18 Uhr von Jorka
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der vernünftigste Schritt den Frau Merkel seit langem getan hat in dieser Krise.
Kommentar ansehen
01.04.2014 09:42 Uhr von Maverick Zero
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch jetzt der Moment, in dem die gute Frau Merkel eine Rüge erteilen und den Kerl zur Besinnung rufen müsste.
Aber nein... lieber "Teflon-Merkel" spielen...
Kommentar ansehen
05.04.2014 17:22 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bernd9584
"Kosovo war ein Verstoß des Westens gegen das internationale Recht.
(und eine Blaupause für Putin)"

Das mag sein. Dennoch lag dort eine andere Situation vor. Auf der Krim wurden nicht massenweise Menschen ermordet. Außerdem ist der Kosovo jetzt unabhängig und wurde nicht von irgendeinem Land geschluckt. Warum konnten denn keiner auf der Krim für eine Unabhängigkeit stimmen? Und wenn das auf der Krim so ist, wieso wird dann nicht die Uanbhängigkeit des Kosovo von Russland anerkannt? Eine überwältigende Mehrheit ist doch für eine Unabhängikeit? Fragen über Fragen.

Außerdem kann man das Argument mit dem Kosovo auch umdrehen. Die meisten hier haben sich ja das Maul darüber zerrissen, wie die Amerikaner willkürlich Grenzen durch Europa ziehen und große Reden vom Völkerrecht geschwungen. Wieso ist das bei der Krim jetzt anders?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?