31.03.14 15:25 Uhr
 95
 

Detroit: General Motors ruft 2,6 Millionen Fahrzeuge zurück

Nach den Modelljahren 2003 bis 2007 ruft General Motors weltweit knapp eine Million weitere Autos wegen Problemen an den Zündschlössern zurück, nachdem mindestens 13 Menschen bei Unfällen aufgrund der defekten Zündschlösser verstorben sind.

Bei den Autos von 2008 bis 2011 wurden zwar verbesserte Zündschlösser verbaut. Doch fürchtet die Opel-Mutter, dass alte Teile bei Reparaturen verwendet worden sind. Damit steigt die Gesamtzahl der jüngsten Rückrufe bei GM auf rund 2,6 Millionen Fahrzeuge.

Währenddessen findet das US-Justizministerium verspätete Reaktion des Herstellers auf die Zündschlossprobleme verdächtig und prüft mögliche Verstöße gegen die bekanntermaßen nicht gerade zimperlichen US-Verbraucherschutzgesetze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chrome_Hydraulics
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, Rückruf, zurück, General Motors, Detroit
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?