31.03.14 15:07 Uhr
 958
 

Kostenlose Mail-Anbieter: Automatische Verschlüsselung nun Standard

Kostenlose deutsche E-Mail-Anbieter wie T-Online, Freenet, Web.de und GMX.de stellen ihre Dienste nun auf Verschlüsselung um und viele Nutzer müssen sich nun auf ihrem Rechner um diese kümmern, damit sie ihre Mails noch empfangen können.

Die meisten User haben auf ihrem persönlichen Rechner keine Verschlüsselung und müssen nun nachhelfen.

Bei der Verschlüsselung ist theoretisch ein Mitlesen durch Fremde nicht mehr möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mail, Anbieter, Standard, Verschlüsselung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2014 15:17 Uhr von pjh64
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.03.2014 15:28 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
theoretisch^^
Kommentar ansehen
31.03.2014 16:02 Uhr von cvzone
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ pjh64 Das du dazu in deinem E-Mail Client einfach nur den Haken bei SSL setzt weiß du aber? Soviel zur Förderung des Kaufs von Agenten-Kryptographieprodukten...

[ nachträglich editiert von cvzone ]
Kommentar ansehen
31.03.2014 16:17 Uhr von pjh64
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@cvzone

Genau das ist es. Wenn ich eine Verschlüsselung wünsche, kann ich sie selbst aktivieren.

Mein Punkt war, daß neuerdings alles mögliche im Bereich Kommunikation mit den Kryptographiemöglichkeiten umworben wird, während man es vielenfalls nichteinmal mehr auf die Kette bekommt eine Kommunikation kostenfrei zu initiieren, bzw es einem immer schwerer gemacht wird. So langsam wird alles mögliche was noch kostenfrei ist verdrängt durch Produkte mit Kryptographiefunktionen, die - zumindest von mir - garnicht erwünscht sind.

Und die SSL-Verschlüsselung bei E-mails ist nun wirklich nichts neues, Die Möglichkeit die gibt es, seit ich das Emailsystem kenne.
Kommentar ansehen
31.03.2014 16:42 Uhr von FlatFlow
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@pjh64 sag mal was ist das für Blödsinn den du hier verzapfst, welche Nachteile hast du, wenn die E-Mail verschlüsselt Versendet wird?

Alle jammern über NSA, dass sie alles überwachen, jetzt wo was dagegen gemacht wird, findet sich immer noch Leute die wieder lamentieren. Man kann keinem recht machen.

[ nachträglich editiert von FlatFlow ]
Kommentar ansehen
31.03.2014 18:13 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht aber durchaus Sinn, die Email selber zu verschlüsseln. Nicht bloss mit SSL und Häkchen.
http://www.ecmguide.de/...
Kommentar ansehen
31.03.2014 21:19 Uhr von ms1889
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nuja..sone mail is in 1 minute lesbar...die verschlüsselung ist total veraltet...

ausserdem: traue niemals einem anbieter aus deinem heimatland, da sie immer (grade in deutschland) mit behörden zusammen arbeiten...
und seit dem kauf von steuer cds... kann man behörden nicht mehr trauen, da sie kriminelle energien haben.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?