31.03.14 14:59 Uhr
 387
 

Krim-Annexion: Wolfgang Schäuble zieht Hitler-Vergleich

Finanzminister Wolfgang Schäuble hat mit einem provokanten Vergleich die Diskussion um die Krim-Annexion noch einmal angeheizt.

Laut dem CDU-Politiker ist Wladimir Putins Vorgehen mit dem Adolf Hitlers in Sachen Sudetenland vergleichbar.

"Solche Methoden hat schon der Hitler im Sudetenland übernommen", so Schäuble: "Das kennen wir alle aus der Geschichte."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Adolf Hitler, Vergleich, Wolfgang Schäuble, Wladimir Putin, Krim
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2014 15:02 Uhr von Katerle
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
wieso wird alles gleich mit hitler in verbindung gebracht ?
gibt es etwa nicht noch andere beispiele wo auf eine solche art und weise vorgegangen wurde
bei dem herrn schäuble scheinen die geschichtskenntnisse so gut wie gar nicht vorhanden sein
Kommentar ansehen
31.03.2014 15:12 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Thema Kriegsgeschichte in Europa wurde Heute bei uns auch besprochen.Wir sind uns alle einig,dass die Politiker heutzutage keine Ahnung von der Materie haben.
Sonnst würden Sie erkennen,welche Strategie welchen Schaden anrichtet.
Kommentar ansehen
31.03.2014 15:17 Uhr von quade34
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Damals war der "Westen" genauso hilflos wie heute. Die Chamberlain Diplomatie versagte auf allen gebieten. Heim ins Reich wurde ohne große Gegenmaßnahmen hingenommen. Schäubles Vergleich hat schon seine Berechtigung.
Kommentar ansehen
31.03.2014 15:20 Uhr von Bleifuss88
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frage mich bis heute, was daran so schlimm gewesen sein soll, Gebiete wie das Sudetenland, die unrechtmäßig im Versailler Vertrag von Deutschland abgetrennt wurden, wieder zurckzuholen. Das Beginnen eines Weltkriegs und die Vernichtung der Juden steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt, sei angemerkt. Aber: Wenn eine Bevölkerung aus freiem Willen einem anderen Staat beitreten will, sollte man ihr den Gefallen tun. MEnschen sollte man in ihrem freien Willen nicht beschränken. Lediglich die MEthode, wie das passiert ist, war sowohl bei Hitler als auch bei Putin wirklich fragwürdig - hier bestehen tatsächlich Parallelen,. Unterm Strich zielt das ganze natürlich auf eine Dämonisierung Putins ab, was meines Erachtens falsch wäre. Also, objektiv betrachtet hat Schäuble zwar Recht, nur vor einem anderen Hintergrund als er selbst zu bezwecken versucht.

Und wer mit dem Völkerrecht argumentiert...es wird Zeit von Grund auf neu zu schreiben, weil es immer noch von den Machtstrukturen des 19. Jahrhunderts ausgeht. Es ist ja dort nichtmal vorgesehen, wie mit einer Terrorgruppe auf dem Hoheitsgebiet eines souveränen Staates, der dort keine Kontrolle hat, umzugehen ist. Ganz davon abgesehen, dass dort nur als Krieg gilt, was eine Auseinandersetzung zwischen zwei Staaten ist. Da besteht dringend Handlungsbedarf.

[ nachträglich editiert von Bleifuss88 ]
Kommentar ansehen
31.03.2014 16:01 Uhr von TausendUnd2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum stellt eigt. niemand Vergleiche zur Volksbefragung im Saarland 1955 an?
Kommentar ansehen
31.03.2014 16:06 Uhr von Marc_Anton
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Die USA marschieren ohne zu fragen in den Irak ein, töten unzählige Unschuldige, verlassen das Land im politischen Chaos und sagen danach: "Sorry wir haben uns geirrt, es gab gar keine Atomwaffen." Die USA gelten danach als Saubermann und deren Präsident bekommt dafür sogar noch den Friedensnobelpreis.
Putin will die Russen auf der Krim schützen. Er hält ein friedliches Referendum ab, wo die Bevölkerung bestimmen konnte, ob sie zukünftig Russland angehören wollen. Das fällt zu Gunsten Russlands aus. Russlands Militär übernimmt friedlich die ukrainischen Basen. Kaum jemand stirbt dabei. Die Krim hat eine gesicherte politische Struktur. Putin wird danach mit Hitler vergleichen. Na merkt ihr was?
Kommentar ansehen
31.03.2014 16:10 Uhr von Run
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der sollte mal gaaaaaaaanz ruhig sein...
Kommentar ansehen
31.03.2014 16:12 Uhr von Karma-Karma
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die Leute auf der Krim wollen doch zu Russland gehören. Lasst sie doch... Meine Güte.

EU würde wohl am liebsten alle freien Wahlen verbieten: http://www.paramantus.net/...
Kommentar ansehen
31.03.2014 16:14 Uhr von DerS
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hitler hat damals auch versucht ein vereintes Europa zu schaffen, mit allen Mitteln.

Gut nur für "Auserwählte", diesmal ist ja alles anders und besser wobei...
Kommentar ansehen
31.03.2014 16:15 Uhr von ShortyXXX
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Der Schäuble, das ist doch der Volksveräter welcher mit Merkel verhindert hat das Banken zwischen Zockerbuden und Kundengeld getrennt werden.
Somit können die Banken weiterhin mit unserem Geld zocken und der Steuerzahler kann bei Verlusten gerade stehen.

Dieser arme Mann ist nicht nur körperlich behindert.

Die Krim Bevölkerung hat gewählt und das sollte er akzeptieren.
Die Krim wurde sowieso nur Verwaltungstechnisch an die Ukraine übergeben, sie hat NIE wirklich zur Ukraine gehört (autonomme Rebublik).
Zu jeder Zeit gab es immer sehr viel mehr Russen wie Ukrainer auf der Insel.
Die Krim war schon russisch, da waren die Amis noch mit ihren Bürgerkrieg beschäftigt.
Bis zu 80% der ukrainischen Soldaten sind übergelaufen.
Zig tausende der ukrainschen Bevölkerung inklusive der Juden sind nach Russland geflohen.

Nicht Russland ist der Übeltäter, sondern der Westen welcher ganze 5 Milliarden Dollar in diesen Putsch investiert hat.

Die versuchen Putin mit einem Propagandakrieg aus dem Amt zu jagen.
Kommentar ansehen
31.03.2014 16:18 Uhr von Marc_Anton
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zieht euch mal das rein. Der trifft den Nagel auf den Kopf. Besonders ab Minute 3.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
31.03.2014 16:53 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
politik scheint schwierig zu sein.leider spinnen die vertreter dieser zunft alle.intelle(C)kt ist leider bei den menschen immer noch rar.schade und danke für den vielen fisch.
Kommentar ansehen
01.04.2014 07:24 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum hat der eigentlich so grosse probleme damit? sein grosses vorbild, die usa, hat sich auf ähnliche weise texas (da sogar noch ohne referendum) und hawaii "heim" ins reich geholt. aber das findet er das in ordnung.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?