31.03.14 13:16 Uhr
 2.334
 

Mexiko: Menschenschmuggler setzen 370 Kinder in Wildnis aus

Menschenschmuggler haben in nur einer Woche 370 Kinder in der mexikanischen Wildnis ausgesetzt. Die Kinder stammen überwiegen aus Zentralamerika und sollte in die Vereinigten Staaten gebracht werden. Als die Schmuggler ihr Geld hatten, überließen sie die Kinder jedoch ihrem Schicksal.

Das mexikanische National Migration Institute (INM) teilt mit, dass die 163 Kinder jünger als 18 Jahre waren. Sie hatten den Schmugglern teils Tausende von Dollar gezahlt.

Die Mehrzahl der Kinder war erschöpft, hatte Fußverletzungen und war dehydriert. Außerdem waren die Kinder desorientiert, weil sie nicht verstanden, weshalb man sie im Stich gelassen hatte. Sie wurden in mehreren mexikanischen Bundesstaaten aufgegriffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kind, Mexiko, Schmuggler, Wildnis, Aussetzen
Quelle: www.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2014 13:30 Uhr von puri
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Hm?
"Menschenschmuggler haben in nur einer Woche 370 Kinder in der mexikanischen Wildnis ausgesetzt"

"Das mexikanische National Migration Institute (INM) teilt mit, dass die 163 Kinder jünger als 18 Jahre waren."

Wieviel waren es denn jetzt? Und sind Kinder in diesem Zusammenhang nicht schon per Definition unter 18?
Kommentar ansehen
31.03.2014 14:00 Uhr von Spellingnazi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das geht aber besser. Laut Quelle sind fast die Hälfte der Kinder, also 163, allein Unterwegs gewesen.
Kommentar ansehen
31.03.2014 15:57 Uhr von cvzone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss man ja noch froh sein, dass die nicht gleich alle erschossen worden sind. Zutrauen könnte man es diesen Schmugglerringen ja allemal.
Kommentar ansehen
31.03.2014 15:59 Uhr von bigX67
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
EU hat offene grenzen ?
in welcher EU lebst du ?
wir haben FRONTEX.
Kommentar ansehen
31.03.2014 22:44 Uhr von bigX67
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kritikglobalisierer:

liest du eigentlich was du verlinkst ?
seit wann gehören spanien und portugal nicht zur EU ? auch wenn der gute mann bzw die familie einen arabisch klingenden namen tragen und die frau ein kopftuch trägt, hat er bevor sie nach deutschland kamen 20 jahre in spanien gearbeitet.

von toten syrern in der ägais, toten afrikanern im mittelmeer und in nordafrika hast du schon gehört, oder ?
DAS ist frontex.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?