31.03.14 12:13 Uhr
 167
 

Sächsisches Innenministerium verbietet die "Nationalen Sozialisten Chemnitz"

Am Freitag, den 28.3.2014 wurden 16 Wohnungen sowie ein Szeneobjekt der Nationale Sozialisten Chemnitz, von der Polizei durchsucht. Im Anschluss an die Durchsuchungen gab das sächsische Innenministerium bekannt, dass die Organisation nun verboten sei.

Laut Aussage des Innenministeriums habe sich die Organisation "nachweislich gegen die verfassungsmäßige Ordnung gerichtet". Die Mitglieder hätten geplant, einen Staat zu errichten, der sich gesellschaftlich und politisch am Vorbild des Nationalsozialismus orientiert.

Mehrere Mitglieder dieser Organisation hätten Kontakte zur NSU und zur NPD gehabt. Bernd Mebitz gab auf einer Pressekonferenz bekannt, dass es vermehrt Hinweise auf Gruppierungen gäbe und "übergreifende Strukturen": "Diese Gruppe hat nicht allein agiert!"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verbot, Chemnitz, Innenministerium
Quelle: www.endstation-rechts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Stimmennachzählung in Michigan nun durch Richter gestoppt
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2014 12:35 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Gut so!
Kommentar ansehen
31.03.2014 12:41 Uhr von call_me_a_yardie
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Kein Platz in dieser Gesellschaft für kleinkarierte Menschen die sich abgrenzen wollen ! Menschen die, die NS-Diktatur glorifizieren und sich zurück wünschen ( obwohl Sie, sie nie erlebt haben ) gehören eingesperrt um den Bürger vor ihren Gruppierungen und Ideologien zu schützen!

[ nachträglich editiert von call_me_a_yardie ]
Kommentar ansehen
31.03.2014 13:00 Uhr von ILoveXenuuu
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
"Kein Platz in dieser Gesellschaft für kleinkarierte Menschen die sich abgrenzen wollen ! "

Und das gilt nur für die nazis da richtig ? Salafisten vereine ect sind völlig okay?

[ nachträglich editiert von ILoveXenuuu ]
Kommentar ansehen
31.03.2014 13:10 Uhr von call_me_a_yardie
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@Xenu

Habe ich das behauptet ? Ihr SN-Volkspfosten und eure Panik vorm Islam ! Ich schrieb von Menschen die kleinkariert denken und sich Abgrenzen ! Das sind deutsche Neo-Nazis, graue Wölfe, Metin Kaplan und der "Kalifatstaat" und Pierre Vogel und seine "Einladung zum Paradies" genauso wie die Radikalen Christen zum Beispiel !

Es gilt schlichtweg Diktaturen und Ein-Parteien Systeme zu verhindern und die Demokratie noch "Bürgerlicher" zu gestalten um den Menschen mehr Mitspracherecht zu geben um diese Gesellschaft positiver zu gestalten ohne Abgrenzung und Hass.

Und vlt. ist es dir ja nicht aufgefallen aber die Neo-Nazis bilden noch eine Überzahl im Gegensatz zu den Salafisten. Auch wenn ihr es nicht wahrhaben wollt so viele radikale Islamisten wie ihr in eurer Traumwelt denkt gibt es in Deutschland nicht !
Kommentar ansehen
31.03.2014 13:20 Uhr von ILoveXenuuu
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
^^ Volkspfosten find ich klasse merk ich mir^^ Achja blubber ruhig weiter ....
Kommentar ansehen
31.03.2014 13:23 Uhr von call_me_a_yardie
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
typische 0815 Sprüche von Leuten die nicht mehr argumentieren können...komm geh raus Salafisten zählen vor denen du ja so Angst hast.....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Stimmennachzählung in Michigan nun durch Richter gestoppt
Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?