31.03.14 11:39 Uhr
 843
 

Studie widerlegt Meinung, dass Gamer Einzelgänger sind

Eine neue Studie hat festgestellt, dass Computerspieler alles andere als Einzelgänger sind, da die sehr wohl auch nach dem Spielen ihre Zeit miteinander verbringen.

Dafür befragten die Forscher fast 400 Computerspieler. Damit ist bewiesen, dass sich "Gamer" deutlich sozialer verhalten als in der öffentlichen Meinung bekannt ist.

Außerdem widerlegten sie die Ansicht, dass Computerspiele dazu verleiten, sich im realen Leben aggressiv oder sonst irgendwie verändert zu verhalten.


WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Meinung, Gamer
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2014 11:44 Uhr von Tuvok_
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Na das wird ja auch mal Zeit
Kommentar ansehen
31.03.2014 12:21 Uhr von Brain.exe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Meinung über Gamer stammt noch aus einer Zeit wo es eigentlich nur Singleplayer Spiele gab. Heute ist das einfach anders. Heute läuft alles auf Multiplayer da lernt man dauernd Leute kennen.

Dadurch das man gerne die Zeit mit den "fremden" Leuten verbringt, und auch immer wieder mit den selben, entstehen Freundschaften. Auch wenn das "nicht Gamer" wohl niemals verstehen können.
Kommentar ansehen
31.03.2014 12:59 Uhr von opheltes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Multiplayer waere ich noch Singel:>
Kommentar ansehen
31.03.2014 13:44 Uhr von Xaardas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist jetzt mit 400 Teilnehmern keine all zu gut fundierte Studie, aber es freut mich, dass "wir" auch mal etwas Aufmerksamkeit bekommen, die sich nicht nur um den Schuldigen dreht, welcher ganz schnell nach dem nächsten Amoklauf irgendeines gestörten gefunden werden muss.

Viele meiner Freunde haben zum Beispiel aufgrund ihres Studiums oder Arbeit, so gut wie keine Zeit mehr, um sich aufwendig in größeren Gruppen zu treffen (weil die Planung sogut wie nie aufgeht). Aber wir treffen uns ca. alle zwei Tage bis Täglich im Teamspeak und spielen ein oder zwei Stunden zusammen und/oder unterhalten uns über alles Mögliche.
Ohne das würde man sich wahrscheinlich irgendwann auseinander leben.

Ich denke aber, dass selbst solche Argumente von vielen ignoriert, oder als nicht Aussagekräftig bewertet werden. Letztens habe ich mit einer Berufsberaterin über meine Bewerbung und Lebenslauf gesprochen und diese fand, dass diese Aktivitäten auf Einzelgängertum hindeuten.
Ich gebe zu, dass ich mich dabei doch sehr beleidigt gefühlt habe, denn es ist wie mit der Frage beim Bewerbungsgespräch ob man sich Sozial Engagiert oder in einem Sportverein ist.
Auch heutzutage wird in Deutschland schwer bis garicht akzeptiert, dass man nicht unbedingt im Fußballverein um die Ecke sein muss um sozial aktiv zu sein.
Kommentar ansehen
31.03.2014 14:05 Uhr von Naikon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
THANK GOD FOR TEAMSPEAK!
Kommentar ansehen
31.03.2014 14:14 Uhr von SilentPain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schon (Einzelgänger)
ich tue aber trotzdem niemanden was
ich hoffe das ist o.k.?
Kommentar ansehen
31.03.2014 18:06 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso spielen die selber diese Spielen und sprechen aus Erfahrung oder haben sie es studiert?

Das sind immer die geilsten Kasper ,, eine Studie belegt,, mal ehrlich die haben nur Langeweile gehabt und wussten nicht wen gehen wir damit heute auf den Senker.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?