31.03.14 09:29 Uhr
 145
 

Leitzins wird laut Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble bald angehoben

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will die Niedrigzins-Politik beenden. Die Europäische Zentralbank werde die Zinsen aufgrund der guten Konjunktur bald anheben. Damit müsste Deutschland in zwölf Monaten wieder mehr Zinsen für Kredite bezahlen.

Im November des letzten Jahres hatte die EZB den Leitzins auf einen historisch niedrigen Stand von 0,25 Prozent gesenkt. Damit sollte auf den niedrigen Preisauftrieb innerhalb der Eurozone reagiert werden.

Der Bundeshaushalt wird 2014 aber noch von den niedrigen Zinsen profitieren können. In diesem Jahr wird Deutschland vier Milliarden Euro weniger Zinsen zahlen als noch 2013.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wolfgang Schäuble, Leitzins, Bundesfinanzminister
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2014 10:51 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das stimmt,sind die Kleinanleger bald wieder besser drann.
Durch den niedriegen Zinssatz fahren die Kleinanleger und auch die Versicherer seid Jahren miese ein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?