31.03.14 09:03 Uhr
 244
 

Energiewende laut Sigmar Gabriel "chaotisch"

SPD-Chef und Vizekanzler Sigmar Gabriel hat geäußert, dass die Energiewende in Deutschland bislang chaotisch verlaufen sei. Außerdem käme der Netzausbau nicht voran, so Gabriel. Des Weiteren gäbe es noch keinen Durchbruch im Streit um die Wende mit den Bundesländern.

Derzeit will Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer eine gemeinsame Basis für ein Konzept schaffen. Allerdings haben einige Länder schon klar gemacht, dass die Pläne der Regierung nicht unterstützt werden.

"Die Energiewende wird in Deutschland derzeit ein wenig chaotisch betrieben und wir müssen sie planbarer machen", so Gabriel. Der Vizekanzler hat Vorschläge gemacht, die Biomasse-Förderung zu senken. Dies lehnen die meisten Bundesländer ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Energie, Chaos, Wende, Sigmar Gabriel
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut "Bild" steht Kanzlerkandidat der SPD fest: Sigmar Gabriel
SPD-Chef Sigmar Gabriel wegen schwer einzustellender Diabetes im Krankenhaus
EU gegen Kindergeldkürzungsvorschlag für Ausländer von Sigmar Gabriel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2014 09:03 Uhr von Borgir
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Da hat er recht. Leider wird sich das nicht ändern. Und das Chaos wird den Steuerzahler noch viel Geld kosten, denn die Wirtschaft zahlt ja so gut wie nichts dafür.
Kommentar ansehen
31.03.2014 09:15 Uhr von pjh64
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN