30.03.14 19:24 Uhr
 734
 

Raumfrachter "Dragon" konnte nicht zur Internationalen Raumstation starten

Eigentlich sollte am heutigen Sonntag der private Raumfrachter "Dragon" in Richtung Internationale Raumstation (ISS) starten.

Allerdings gab es Schwierigkeiten mit dem Radar, sodass der Start von "Dragon" zum wiederholten Male verschoben werden musste.

Genauere Informationen wurden nicht bekannt gegeben. Zwei "Dragon"-Kapseln waren bereits zur ISS geflogen. Zwölf ISS-Flüge bis zum Jahr 2016 sind derzeit vorgesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Raumstation, Raumfrachter, Dragon
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2014 08:55 Uhr von Jaegg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von wo starten die eigentlich zur Zeit immer? Die Amis / NASA fliegt doch nicht mehr hoch oder? Geht das alles über die Russen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?