30.03.14 19:10 Uhr
 2.102
 

Ahlen: Vogelnest schuld am Tod einer vierköpfigen Familie

Vor einigen Tagen starben eine 33-jährige Mutter, der 28-jährige Vater sowie die ein und neun Jahre alten Kinder. Grund war eine Kohlenmonoxid-Vergiftung. Wie es jedoch dazu kam, war zunächst nicht klar gewesen.

In Betracht wurde beispielsweise gezogen, dass ein Defekt an der Gastherme für den Anstieg des Kohlenmonoxids verantwortlich war. Nach längeren Untersuchungen war dann die Ursache gefunden.

Die Abgase der Gaswohnungstherme konnten nicht durch den Kamin abgeführt werden, weil ein Dohlennest den Abzug verstopft hatte. Dadurch seien die Abgase in die Wohnung der vierköpfigen Familie gelangt und es hatte sich dort eine tödlich Kohlenmonoxidkonzentration entwickelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Familie, Ahlen
Quelle: www.die-glocke.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung aus
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2014 19:13 Uhr von blade31
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.03.2014 19:33 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.03.2014 20:07 Uhr von Jlaebbischer
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
blade, Kohlenmonoxid riecht und schmeckt man nicht. Man wird einfach nur Müde und schläft ein.

Was ich mich aber schon frage ist, warum solche Systeme keine Sensoren haben, die einen solchen Fall entdecken können.
Kommentar ansehen
30.03.2014 22:30 Uhr von httpkiller
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer
Es gibt entsprechende Sensoren, die kosten aber Geld ;-)
Kommentar ansehen
30.03.2014 22:33 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jupp und das ist das Problem. Solche Sicherheitssysteme sollten bei den Anlagen verpflichtend verbaut sein. Und nicht als Aufpreispflichtiges Extra, wenn überhaupt angeboten.
Kommentar ansehen
30.03.2014 23:13 Uhr von httpkiller
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer
Ja, ist vorallem noch viel wichtiger als Rauchmelder, da man Kohlenmonoxid nicht riecht.
Kommentar ansehen
31.03.2014 00:09 Uhr von Prachtmops
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nunja, so traurig wie das klingt, aber solange wie nicht massenweise menschen umkommen, werden die sicherheitssysteme nicht pflicht werden.

man kennt es doch, das kind muß erst in den brunnen fallen bevor was unternommen wird.
Kommentar ansehen
31.03.2014 08:47 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in neueren Geräten (so unter 20 Jahren würde ich sagen) sind Abgassensoren eigentlich enthalten, in älteren Geräten halt nicht und eine Nachrüstung ist technisch auch nicht immer machbar.
Der Schutz muss auch nicht teuer sein, ein Gitter auf dem Kamin verhindert das Einnitzen (Googel = Dohlengittter *g*), die Montagekosten, so man sich nicht selbst aufs Dach traut, ist da eher der Kostenfaktor
Kommentar ansehen
31.03.2014 09:16 Uhr von daiakuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, toll... Mistviecher

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?