30.03.14 09:55 Uhr
 409
 

Mit moderner Aufspürtechnik: Polizei in Duisburg gehen Kupferdiebe ins Netz

Eine Einbrecherbande aus Osteuropa brach Mitte dieser Woche nachts in Duisburg-Kaßlerfeld in eine Metallbaufirma ein. Ihr Beuteziel waren viele Säcke Kupferspäne.

Eine Sicherheitsfirma wurde aber schnell auf den Einbruch aufmerksam. Weil die Täter sich in der Umgebung versteckten, setzte die alarmierte Polizei die "Hummel" ein. Der Polizeihubschrauber ortete die Diebe schließlich in einer Böschung mit einer Wärmebildkamera.

Die Täter im Alter von 22, 23 und 25 Jahren wurden festgenommen. Weil sie ohne festen Wohnsitz sind, müssen sie vor den Haftrichter.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Diebstahl, Duisburg, Hubschrauber, Kupfer
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2014 09:57 Uhr von blade31
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
soooo modern ist eine Wärmebildkamera auch wieder nicht
Kommentar ansehen
30.03.2014 10:22 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schmutzbuckl. In einem Gottesstaat wäre die Hand jetzt ab!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?