29.03.14 20:12 Uhr
 226
 

Großbritannien: Krankenpfleger soll 18 Patienten absichtlich vergiftet haben

In einer Klinik bei Manchester steht ein Krankenpfleger im Verdacht insgesamt 18 Patienten bewusst vergiftet zu haben. Acht Menschen kamen vermutlich durch sein Verhalten ums Leben. Die Taten erfolgten bereits Mitte 2011. Zu Beginn 2012 hatte man ihn gefasst.

Dem 48-jährigen Vater zweier Kinder wurden zunächst drei Morde vorgeworfen, für die er nun angeklagt wird. So soll er für die Tötung einer 44-jährigen Frau und zweier Männer verantwortlich sein. Gegen Kaution war der Täter auf freiem Fuß. Nun steht er vor Gericht.

Über verunreinigte Infusionen, die der Krankenpfleger bei den Patienten mit Absicht einsetzte, wurden die Vergiftungen ausgelöst. Des Weiteren werden ihm in 25 Fällen Misshandlungen und Vergiftungsversuche zur Last gelegt.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Mord, England, Vergiftung, Infusion, Krankenpfleger
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?