29.03.14 19:36 Uhr
 1.689
 

Topographie des Terrors in Berlin zeigt durch Nazis sterilisierte Behinderte

Die Nazizeit im zweiten Weltkrieg ist grausame Weltgeschichte. Die Taten der Nazis werden nun in der Ausstellung "Erfasst, verfolgt, vernichtet" aufgegriffen. Sie läuft bis zum 13. Juli 2014 in Berlin in der Topographie des Terrors.

Thematisch geht es dabei um kranke und behinderte Menschen, die durch die Nazis vor und während des zweiten Weltkriegs zwangssterilisiert wurden. Eine von ihnen war die Tante Marianne des berühmten Künstlers Gerhard Richter. In einem Interview schwelgte er in Erinnerung.

"Meine Schwester hat mir davon erzählt. Sie war dabei, wenn meine Mutter mit ihrer Schwester und meiner Großmutter von Besuchen bei Tante Marianne zurückkamen und weinten. Ich habe damals versucht, das zu verdrängen", erzählte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Ausstellung, Nazis, Behinderte, Gerhard Richter, Topographie Berlin
Quelle: www.bz-berlin.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2014 19:42 Uhr von hxmbrsel
 
+19 | -20
 
ANZEIGEN
Was ist mit den Zwangsterilisationen der WHO, der USA (nahezu an allen Indigenen Völker werden diese Zwangssterilisationen meistens ohne Wissen der Betroffenen durchgeführt)?
Was ist mit der geplanten Zwangsvertreibung und den Völkermordversuchen an den Europäern?

Sind das alles Taten von Deutschen Nazis?
Werden dafür dann unsere Enkel zur Kasse gebeten?

Werdet Wach und Frei, in Frieden und Gewaltlosigkeit!

Online Petition:
Merkel für abgesetzt Erklären und eine Übergangsregierung bilden.

https://www.openpetition.de/

Entscheide dich für die Freiheit, wenn nicht für dich, dann für deine Kinder!

http://mywakenews.wordpress.com/
http://www.klagemauer.tv/

Nur die Wahrheit, mehr verlange ich nicht!
Kommentar ansehen
29.03.2014 19:52 Uhr von hxmbrsel
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Aktualisierter Direktlink:

Online Petition:
Merkel für abgesetzt Erklären und eine Übergangsregierung bilden.

https://www.openpetition.de/...
Kommentar ansehen
29.03.2014 20:05 Uhr von Patreo
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
1)Hxmbrsel welche Zwangssterilisation der WHO, der USA meinst du?
2) Völkermordversuchen an den Europäern? Welche meinst du?
3) Geht es um ein Verbrechen von Deutschen auch an Deutschen selbst. Der Zwangsterilisation und Euthanasie zur Zeit der 3. Reichs sind Deutsche also Europäer zum Opfer gefallen.
Kommentar ansehen
29.03.2014 20:16 Uhr von ein_fremder
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
@ Vorposter
Ich habe hier schon mal einen Sechs-Punkte-Plan
aufgestellt:

Punkt 1: Revolution anzetteln
Punkt 2: Diktatur errichten
Punkt 3: Weltherrschaft erlangen
Punkt 4: Widerborste hinrichten
Punkt 5: Mein Heimatort wird Welthaupstadt
Punkt 6: Alles ist gut

Ich stelle mir das ungefähr so vor:

http://www.youtube.com/...

0.57 - 1.04
;-D
Kommentar ansehen
29.03.2014 20:41 Uhr von mort76
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2014 21:03 Uhr von Patreo
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Mister L das bedeutet aber dann folglich massive Einschränkung von sozialen Dienstleistungen, keine Rente, keine Medikamente, Umstellung auf größtmögliche Art der Selbstversorgung.
Weil es ja in der freien Wildbahn bekanntlich nur bedingt den Einsatz von Impfungen oder Antibiotkern gibt beispielsweise.
Eine Tatsache, der du dir bewusst sein solltest, wenn du eine Lungenentzündung oder mehrfachen Knochenbruch hast, welche eine Operation erfordern würde.


[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
29.03.2014 21:37 Uhr von El-Diablo
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
jo war ja klar das sich unsere Volkspfosten zu wort melden und es klein reden oder vom Thema in eine andere Richtung lenken.
Kommentar ansehen
29.03.2014 22:40 Uhr von Hebalo10
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "In einem Interview schwelgte er in Erinnerung."

In Erinnerung "schwelgen" bedeutet, genießerisch an die Vergangenheit denken!
Ich glaube nicht, dass Richter in Anbetracht der Nazi-Verbrechen mit Genuss an diese Zeit dachte.

Fremdwörter oder alte deutsche Begriffe sollte man verstehen, sonst gibt es Missverständnisse.
Kommentar ansehen
29.03.2014 23:19 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn es nach dem Klinikum Haar bei München ginge(so wie zu H... Zeiten),dann würde es in Deutschland sehr viel weniger Menschen(Bürger) geben.
Für den jenigen,der Interesse an die schlimme Vergangenheit dieser Klinik hat,kann sich mal im I-net schlau machen.
(wurde auch mal in den Song "goldener Reiter" von Joachim Witt erwähnt)
Kommentar ansehen
30.03.2014 00:57 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
dibbelabbes
wo genau stand was davon, dass die Nazis Begründer der Eugenik seien?
Genauso wenig finden sich hier Anhaltspunkte in der News für den ,,Zentralrat" (, ich gehe mal davon aus, dass du den jüdischen meinst.)
Hier geht es um ein Verbrechen von Deutschen an Deutschen.
Wie von einigen Vorredner eine Relativierung zwecks Involvierung von Vergehen anderer Staaten versucht wird, ist realitätsfern, da Täter, Opfer und ,,Ankläger" (wenn diese Ausstellung überhaupt anklagt, dann nur die vergangenen Misstände) Deutsche sind.
Dies zeugt mehr von Unkenntniss der Sachelage oder/und Symphatie zum vergangenen System
Nicht Amerikaner, nicht Vertreter einer Religionsgemeinschaft oder Ethnie innerhalb Deutschlands, sondern überwiegend Deutsche und auch nicht jüdisch geprägte, sind hier Opfer.
Also von wem soll hier Hetze gegen wen ausgehen?^^

Aus der Quelle: ,,Von dieser Rolle seines Schwiegervaters erfuhr Richter erst durch die Recherche des Journalisten Jürgen Schreiber, der 2005 ein Buch über diese Familiengeschichte schrieb. "Ich wusste, dass mein Schwiegervater ehrenhalber in der SS war."
Kommentar ansehen
30.03.2014 10:24 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleissy,
wer mit einem Finger auf andere zeigt, zeigt mit 4 Fingern auf sich selbst.

Im Gegensatz zu den von dir aufgeführten Nationen sind WIR zumindest teilweise dazu fähig, zu unseren Fehlern zu stehen, das unterscheidet uns von vielen anderen Ländern.
Man kann jetzt entweder darüber schimpfen, daß die anderen das nicht tun, und fordern, daß wir genausoschnell vergessen und unsere Geschichte verschweigen, oder man kann mit gutem Beispiel vorangehen, aus der eigenen Geschichte lernen und so einen Blödsinn wie den Nationalsozialismus und seine Auswüchse in Zukunft einfach bleibenlassen.
Was ist wohl der sinnvollere Weg?

Genauso schlecht zu sein wie andere ist einfach- besser zu sein und ein Vorbild zu sein sollte das Ziel sein.

Und zu guter Letzt- welche Arschkarte haben wir denn?
WIR beschäftigen uns mit unserer Geschichte- anderen Ländern wird man noch ewig vorwerfen, was sie sich nicht eingestehen (Türken/Armenier, Australien/Aborigines, USA/ Natives, etc).
Und am Beispiel der USA sieht man ja, wohin das führt, wenn man aus der eigenen Geschichte nichts lernt und sie im eigenen Land nicht wirklich thematisiert.
Dann wiederholen sich ständig die selben Fehler.
Kommentar ansehen
30.03.2014 14:54 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1)Hxmbrsel welche Zwangssterilisation der WHO, der USA meinst du?
2) Völkermordversuchen an den Europäern? Welche meinst du?
Kommentar ansehen
30.03.2014 15:50 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bleissy die Aufarbeitung kommt aber aus dem Inneren von Deutschen, weil Unrecht von Deutschen AN Deutschen begangen worden ist.
Man kann noch darüber streiten welche geschichtliche Aufarbeitung die Peruaner gegenüber der indigenen Bevölkerung haben, in geringen Zügen gibt es diese auch in Amerika (inklusive Filme, Museen und Gedenktage), was Neuseeland angeht, so sind Maoris im Parlament haben beachtliche Landrückgaben bekommen (in Rotorua und Wellington gibt es große Maorimuseen, es gibt Gedenktage, Maori wird ebenso wie Englisch gelehrt, es gibt Maorisender unsw.) also bitte beim Punkt bleiben:
Der wäre Unrecht von Deutschen am eigenen Volk ist begangen worden, selbiges klagt diese Täter innerhalb der Epoche an.
Dies kommt nicht von Amerika, Neuseeland oder einem anderen Land, sondern Deutschland
Kommentar ansehen
30.03.2014 16:14 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nur weil andere einen Haufen Scheiße in ihrem Garten liegen haben muss man den eigenen Haufen damit nicht rechtfertigen oder kleinreden...

Darüber sollten die ganzen SN"Volksfreunde" mal nachdenken.
Kommentar ansehen
30.03.2014 20:28 Uhr von ms1889
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
leider tut man das auch heute noch in deutschland... grade behinderte mit "betreuung" werden steriliesiert (meist mit hilfe von medikamenten, unumkehrbar).

das war nicht nur zur nazi zeit so, das gibt es hauete noch!

der dauerhafte gebrauch von psychopharmaka führt nicht nur zu gewollten effekten, sterilität, geistesabwesenheit, schwere leberschäden/nierenschäden/herzschäden und sogar HIRNSCHÄDEN sind bei gänigen psychpharmaka möglich.

wie gesagt...auch heute noch sterilisiert man in deutschland behinderte und kranke menschen.
da sterilität bei psychopharmaka jeder art (auch gegen ads) ein grundsätzlicher effekt ist.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?