29.03.14 18:40 Uhr
 769
 

Pädophilie und Parkinson: In Deutschland gibt es gleichmäßig viel Betroffene

Pädophilie ist leider nicht heilbar, sondern kann nur behandelt werden. Menschen, die an Pädophilie leiden, müssen im Regelfall selbst aktiv werden, um die Krankheit unter Kontrolle zu bekommen (ShortNews berichtete).

Laut eines neuen Berichts haben Parkinson und Pädophilie sogar eine Sache gemeinsam: In Deutschland gibt es genauso viele Männer, die an Parkinson und an Pädophilie leiden.

Insgesamt sind es rund ein Prozent der männlichen Bevölkerung, was rund 250.000 Männer entspricht. Deutschlandweit gibt es mittlerweile sieben Ambulanzen, in denen man sich gegen Pädophilie behandeln lassen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Behandlung, Parkinson, Pädophilie
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2014 19:33 Uhr von no_name12
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Geht es noch? Pädophilie und Parkinson zu vergleichen? Habe leider im engen Familienkreis die Parkinson haben.

[ nachträglich editiert von no_name12 ]
Kommentar ansehen
29.03.2014 19:47 Uhr von Petabyte-SSD
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Prozent?
Ja klar, das gibt auch jeder Mann zu dass er Pädo ist bei einer Umfrage....
Selten dämlich
.
Kommentar ansehen
29.03.2014 20:59 Uhr von ZukunftEnterprise
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2014 22:30 Uhr von kuno14
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
hey enterprise zuviel gebeamt oder was?
Kommentar ansehen
29.03.2014 23:17 Uhr von ZukunftEnterprise
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@kuno14

Nein das nennt man logik und von euren logik kann ich nicht sehen. Viel Spaß in der Zukunft und lasst euch nur noch weiter manipulieren durch Filme.
Kommentar ansehen
30.03.2014 01:32 Uhr von Kemono
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dafuq? gehits noch? alter, hör auf drogen zu nehmen! Wenn du nüchtern bist, frage: Wo in aller welt ist der kausale Zusammenhang zwischen pädophilie und parkinson???! Oh mann ey, kein Wunder das Deutschland den Bach runter geht.......

[ nachträglich editiert von Kemono ]
Kommentar ansehen
30.03.2014 03:34 Uhr von mia_wurscht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
es wäre zu schön, wenn pädophilie eine behandelbare erkrankung wäre. leider ist es aber eine neigung und die "patienten" lernen in der therapie nur, wie sie ihre lust (oder drang oder wie auch immer man das nennen soll) so kontrollieren können, dass dabei kein kind zu schaden kommt.
ob solche sachen letztendlich ok sind oder nicht, hängt von der meinung der gesellschaft zu dem thema ab. auch hier war es bis vor ein paar hundert jahren noch ok, jetzt ist es das zum glück nicht mehr.

mir fehlt bei der news irgendwie der kausale zusammenhang zwischen parkinson und pädophilie. man kann das eine mit dem anderen nicht auf eine stufe stellen oder vergleichen...dann könnte man ja auch ne news darüber schreiben, dass es jährlich genausoviele kubikmeter pro quadratmeter regnet wie es autos gibt o.O` völlig sinnlos das ganze.
Kommentar ansehen
30.03.2014 07:14 Uhr von Mephisto92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zumal die zahl von 60% sogar noch falsch ist. bzw sie stellt das untere ende der Schätzung dar. Tatsächlich schwanken die angaben zwischen 60 und 90% nicht pädophiler Täter die Kinder missbrauchen
Kommentar ansehen
30.03.2014 11:10 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...es gibt auch genausoviele Eierbecher wie Topfpflanzen in Deutschland...Sachen gibts...
Kommentar ansehen
31.03.2014 11:20 Uhr von MarkiMork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was soll das jetzt heißen? Gottes Strafe für Pädophilie ist Parkinson? Oder aufgrund Parkinson Pädophilie? So eine dumme Forschung.
Das gleichzusetzen, auch wenn es nur um den gleichen Wert der erkrankten geht, ist echt übel. Welchen Sinn hat das???
Kommentar ansehen
31.03.2014 11:57 Uhr von alex070
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ZukunftEnterprise

Gegen deine Verwirrtheit gib es bestimmt auch gute Behandlungen!

@MarkiMork
Nein, die 1% sind ja nicht zwingend eine identische Schnittmenge (nicht alle pädophile Menschen haben Parkinson)

Zum Artikel:
Auch wenn die Aussage richtig ist, ist der Nutzen einer Statistik dieser Art ziemlich sinnlos. Ich denke man findet ohne Probleme mehr 1% Anteile in der Bevölkung die nichts miteinander zu tun haben.

z.B. haben nur 1% die Blutgruppe: "AB Rhesus negativ", also gleich viele wie Pädophile und Parkinson



[ nachträglich editiert von alex070 ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?