29.03.14 17:56 Uhr
 285
 

Fußball: FC Bayern München und TSG 1899 Hoffenheim trennen sich 3:3 unentschieden

Dem TSG 1899 Hoffenheim gelang es erstmals in ihrer Vereinsgeschichte, in der Münchner Allianz Arena einen Punkt mitzunehmen.

Zuerst ging Hoffenheim durch Anthony Modeste in Führung (23.) , ehe die Bayern das Spiel wieder durch Pizzaro ( 31., 40. ) und Shaqiri (34.) wieder auf ihre Seite drehen konnten. Salihovi gelang noch vor der Pause der 3:2-Anschlusstreffer durch einen traumhaften Freistoß (44.).

Vor 71.000 Zuschauer konnte dann Roberto Firmino in der Partie mit dem 3:3 den Schlusspunkt setzten (74.). Die "Super-Bayern" haben seit dem Oktober 2012 alle Heimspiele gewonnen, bis auf das heutige.


WebReporter: ShortiesSammler
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, Bundesliga, FC Bayern München, Remis, TSG 1899 Hoffenheim
Quelle: sportbild.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2014 17:56 Uhr von ShortiesSammler
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Geht doch endlich zeigt meine TSG 1899 Hoffenheim was sie wirklich drauf hat und gibt den Bayern eine Lehrstunde das es auch noch richtig Gegner in der Bundesliga gibt.
Kommentar ansehen
29.03.2014 18:21 Uhr von Dromsel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oh oh... Guardiola fliegt wohl bald. :P
Kommentar ansehen
29.03.2014 18:35 Uhr von ShortiesSammler
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB

Ok Lehrstunde trifft es vielleicht nicht ganz, aber wenn Robben, Ribery, Lahm und Schweinsteiger Spielen kann es ja nicht so eine B-Elf gewesen sein.

Und Hoffenheim hat alles gegeben und einen verdienten Punkt mitgenommen. ( 2.HZ 12:9 Torschüsse für Hoffe)
Kommentar ansehen
29.03.2014 19:19 Uhr von Gmull
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann es auch so sehen, dass das Foul vor dem Hoffenheimer Freistoßtor eine Schwalbe war und Bayern gut und gerne 1-2 Elfmeter hätte bekommen müssen.
Kommentar ansehen
29.03.2014 19:46 Uhr von derNameIstProgramm
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gutes Spiel. Hoffenheim hat absolut verdient einen Punkt aus München mitgenommen. Einerseits weil sie von Anfang bis zum Ende richtig dafür gekämpft haben und andererseits, weil die Bayern heute einfach zu schlecht gespielt haben um mehr als einen Punkt zu verdienen.

Schön finde ich, dass man heute zwei Dinge sehen konnte:

- Die Bayern sind nur absolut überlegen, wenn sie sich von Anfang an konzentrieren. Es wird ja immer gerne darüber geredet, dass die Bayern eigentlich sowieso unbesiegbar sind. Heute hat sich gezeigt, dass dahinter eine Menge Arbeit und Konzentration steckt. Fehlt diese, dann hat jede Mannschaft auch eine gute Chance gegen die Bayern.

- Bayern besteht eben nicht aus 24 beliebig austauschbaren Spielern. Auch wenn Starke heute gute Szenen hatte, an Neuer kommt er nicht ran. Ein Contento kommt, sicherlich auch bedingt durch die fehlende Spielpraxis, nicht an einen Alaba ran. Bayern hat 16-18 beliebig austauschbare Spieler, aber es reicht in dem Komplex den Guardiola hochgezogen hat nun mal ein oder zwei schwache Glieder in der Kette, und schon funktioniert das Passspiel nicht mehr und der Ball geht verloren.


Alles in allem wie immer bei Punkteverlust diese Saison genau das richtige Spiel zum richtigen Zeitpunkt. Mit dem Unentschieden im Rücken wird nächste Woche in der CL sicher mit mehr Konzentration angetreten.
Kommentar ansehen
29.03.2014 20:03 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffenheim hat die Chance genutzt, sie haben gut gespielt und auch Torchancen gehabt.
Die Bayern waren natürlich auch nicht ganz so konzentriert, da steckte wohl die Meisterfeier noch in den Knochen und vor allem in den Köpfen.

Trotzdem wollte man nichts einfach herschenken und Hoffenheim hat sich den einen Punkt wirklich erarbeitet und voll verdient.

Und die Bayern haben gezeigt bekommen, das 90% eben nicht reichen, auch nicht gegen "nur" Hoffenheim.
Und Fußballdeutschland hat gezeigt bekommen, dass der Abstand zu Bayern eben nicht so groß ist. Man muss nur Einsatz zeigen und sich konzentriert vorbereiten. Wer aber für eigene Probleme die Schuld bei Bayern sucht, tut sich aktuell damit natürlich leichter.
Wenn die Verfolger aber schon Probleme bei Abstiegskanditaten haben, dann sehe ich die Schuld nicht bei Bayern.... ;-)
Kommentar ansehen
30.03.2014 00:21 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es war verdient, wie es ausging und es war eine Mischung aus "Hoffenheim hängt sich rein als ginge es um den Weltuntergang" und "Bayern ist sicher Meister und will jetzt gegen ManU wieder richtig spielen"

Die beiden schlechtesten bei Bayern waren für mich heute Contento, der kaum mal nen Ball geradeaus spielen konnte und von dem so gut wie keine Flanke angekommen ist. Lahm, der heute ungewöhnlich viele Fehlpässe hatte und Starke, der irgendwie ne Mischung aus eigenem Torwart dasein und nachäffen von Neuer versucht hat.
Man hat heute bei ihm aber deutlich sehen können, dass man nur Torhüter mit ins Spiel einbeziehen sollte, die beidfüßig passen können und einen Ball auch geschickt weiterleiten können.

Dafür fand ich Shaqiri und Rafinha echt gut heute...
Kommentar ansehen
30.03.2014 10:52 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...vor 2 Jahren hat unter ähnlichen Bedingungen doch auch Köln gegen die Bayern gewonnen...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?