29.03.14 14:13 Uhr
 1.448
 

EU: Vetternwirtschaft - Schwere Vorwürfe gegen EU-Parlamentspräsident Martin Schulz

Gegen den EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz sind Vorwürfe wegen Vetternwirtschaft laut geworden. Der Haushaltskontrollausschuss der EU äußerte, dass Schulz seinen engsten Mitarbeitern lukrative Posten hat zukommen lassen.

"Die EU kritisiert Klientelpolitik auf der ganzen Welt, und das Prinzip muss in Bezug auf die Verwaltung des EU-Parlaments ebenfalls beobachtet werden", so eine Stellungnahme des Ausschusses.

Schulz soll unter anderem Markus Winkler und Herwig Kaiser zu Direktoren der EU-Parlamentsverwaltung gemacht haben. Die beiden Sozialdemokraten verdienen auf dieser Ebene etwa 203.000 Euro pro Jahr. Es soll sogar extra ein Arbeitsplatz für Winkler geschaffen worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Vorwurf, EU-Parlament, Martin Schulz, Vetternwirtschaft
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD freut sich über Martin Schulz Wechsel: "Wird weitere Wähler zur AfD treiben"
SPD-Politiker Martin Schulz verlässt EU-Parlament und wechselt nach Berlin
"Ich war ein Sausack": Martin Schulz redet offen über überwundene Alkoholsucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2014 14:13 Uhr von Borgir
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
Wo in der EU wird nicht Vetternwirtschaft betrieben? Wo in der EU sind Politiker nicht geil auf Posten, die Kohle bringen?
Kommentar ansehen
29.03.2014 14:44 Uhr von ROBKAYE
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Immer sehr interessant zu beobachten, dass immer die Personen ins öffentliche Medieninteresse gerückt werden, die sich nicht vor allzu langer Zeit offen gegen das "Engagement" der EU/NATO in der Ukraine ausgesprochen oder Israel kritisiert haben.

Ein Spruch, der jedem zu denken geben sollte, stammt von Präsident Roosevelt und bringt es auf den Punkt :"In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, dann kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war."
Kommentar ansehen
29.03.2014 15:06 Uhr von Joeiiii
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Und das wundert jetzt ernsthaft jemanden? Postenschacherei und sogar Posten(er)schaffung ist in der Politik gang und gäbe. Wenn die Besten und Fähigsten die Jobs bekommen würden, dann könnte ja etwas weitergehen. Wie gesagt: WENN....

Ist doch in Österreich und Deutschland und wahrscheinlich in jedem anderen Land auch so. Warum sollte es ausgerechnet auf EU-Ebene anders sein? Wichtig ist nicht was man kann, sondern die Parteizugehörigkeit und die Position in der Partei. Wäre ja noch schöner, wenn Politiker irgendwelche Fähigkeiten haben müßten.
Kommentar ansehen
29.03.2014 15:46 Uhr von Mordo
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@ 1-2-3-deins

"Naja, was soll man von Sozen/Linken/Grünen auch
erwarten."

===

Genauso wenig wie von Schwarz/Gelb.

Vetternwirtschaft und Gier kennen keine Parteibücher. Aber wenn du unbedingt glauben willst, dass "Mutti" unmaterialistischer oder weniger bigott sei...

[ nachträglich editiert von Mordo ]
Kommentar ansehen
30.03.2014 08:27 Uhr von :raven:
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Knüppel aus dem Sack...trifft immer den Richtigen!

Die, die zu wählen sind, haben nichts zu melden und lassen sich dafür fürstlich enlohnen. und die, die etwas zu sagen haben, werden ohne Demokratiebezug auf unheimliche Art und Weise in die Posten gehoben. Sowas nannte man vor 70 Jahren Faschismus...
Kommentar ansehen
30.03.2014 11:05 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
raven,
das heißt:
alle in einen Sack und mit dem Knüppel drauf- man trifft immer die Richtigen.
Kommentar ansehen
01.04.2014 19:57 Uhr von Ich_denke_erst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stehen da nicht gerade Wahlen an?
Kandidiert Herr Schulz da nicht gerade für irgendeinen Posten?
Und auf einmal kommen solche Vorwürfe - und wenn ich die Kommentare hier lese dann weiß ich dass alle wieder einmal drauf reingefallen sind.
Wie kann man den alles Glauben was über Politiker geschrieben wird - seid ihr Naiv!

Boooahhh - und dann auch noch diese Quelle

[ nachträglich editiert von Ich_denke_erst ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD freut sich über Martin Schulz Wechsel: "Wird weitere Wähler zur AfD treiben"
SPD-Politiker Martin Schulz verlässt EU-Parlament und wechselt nach Berlin
"Ich war ein Sausack": Martin Schulz redet offen über überwundene Alkoholsucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?