29.03.14 13:35 Uhr
 9.510
 

USA: 14-Jähriger rechnet vor, wie Regierung 400 Millionen Dollar im Jahr sparen könnte

Ein 14-jähriger Junge hat berechnet, wie die US-Regierung mindestens 400 Millionen Dollar im Jahr einsparen kann, wenn man dazu übergeht, eine andere Schriftart zu nutzen.

Suvir Mirchandani schlug vor, die Regierung solle künftig die Schriftart "Garamond" statt, wie bisher, "Times New Roman" benutzen. Der Schüler kam auf die Idee, als er sah, wie viel Papier täglich an seiner Schule benutzt wird.

Es gebe Recyclingprogramme für die Papierverwertung und man könne es außerdem beidseitig bedrucken. Es gebe aber kaum Möglichkeiten, bei der Tinte zu sparen. Dies brachte Mirchandani dann auf die Idee, sich die Schriftarten genauer anzusehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Regierung, Teenager, Einsparung
Quelle: edition.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2014 15:07 Uhr von ThomasHambrecht
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich an die Rechnung von 1995, als man sagte Computer sparen im Ingenieurbüro Papier. Damals wurden von Hand am Reißbrett zahlreiche technische Zeichnungen erstellt.
Mit Einführung des PCs wurde jede technische Zeichnung aber 5mal ausgedruckt zum Kontrollieren, skizzieren usw. - da dies am PC nicht möglich war.
Auf jeden Fall hat sich dadurch der Papierverbrauch mehr als verdreifacht.
Kommentar ansehen
29.03.2014 15:47 Uhr von oldtime
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Tja, dann ist die Schrift zu dünn, so das einige Leute sie nicht mehr so gut lesen können. Also wird die Schriftgröße erhöht. Dadurch wird dann wieder mehr Tinte und dann natürlich auch mehr Papier verbraucht, da ja nicht mehr so viele Buchstaben auf ein Blatt passen.
Kommentar ansehen
29.03.2014 16:36 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ich erinnere mich mal gehört zu haben daß das mehrmaliges bedrucken einer Seite im Laserdrucker dem Drucker langfristig mehr abnutzt da das Papier beim zweiten Durchlauf bereits deutlicher trockener ist. Sowas gilt es wohl auch zu beachten.
Kommentar ansehen
29.03.2014 17:58 Uhr von CoolTime
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2014 18:19 Uhr von Rekommandeur
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Man könnte locker das 100 fache Einsparen, wenn nicht so viele Idioten, die sich Politiker nennen, im Parlament sitzen würden.
Wieviele Sesselfurzer sind denn unnötig im Parlament ? Und wenn es um Abstimmungen geht, wird mit Abwesenheit geglänzt und trotzdem die Diäten kassiert. Scheiss Pack...
Kommentar ansehen
29.03.2014 18:32 Uhr von Maika191
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Halb soviel Militärausgaben und die sache ist gegessen. Und sie hätten immer noch die höhsten Militärausgaben weltweit.
Kommentar ansehen
29.03.2014 18:59 Uhr von 1199Panigale
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da braucht es keinen 14 jährigen Jungen dafür.
Egal in welchem Staat.... jeder (außer dieses Politikpack) der mit offenen Augen durch die Welt geht sieht sofort das unser Geld in großem Maße VERBRANNT wird !
Aber mit dem Geld anderer lässt es sich ja gut scheißen.
Kommentar ansehen
29.03.2014 21:58 Uhr von Samael70
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Im US Wirtschaftsministerium würde man wohl sagen: "Dieses Vorhaben gefährdet Arbeitsplätze in der Papierindustie" :D
Kommentar ansehen
29.03.2014 22:45 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ansich ne solide News, leider wurde der eigentliche Grund nicht sofort ersichtlich. Garamond ist eine wesentlich feinere Schriftart, die logischerweise gedruckt auch weniger Tinte verbraucht. Geschätzt würde ich sagen sogar an die 25 - 35%.
Kommentar ansehen
30.03.2014 08:43 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu müsste man nicht die Schriftart wechseln, und somit Texte schlechter lesbar machen.

Es müssten einfach viel mehr mitmachen, und Fremdanbietertinte kaufen und somit nicht die Apothekerpreise der original Hersteller zahlen.
Kommentar ansehen
30.03.2014 17:06 Uhr von jonnyswiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
400 Millionen?

Da hat doch Mario Barth deckt auf über 800 Millionen in Deutschland aufgedeckt....
Kommentar ansehen
31.03.2014 13:16 Uhr von dragoneye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier rechnet doch das Milchmädchen.

Wo viel gedruckt wird werden sicherlich kostengünstigere Druckverfahren eingesetzt als Tintenstrahldrucker z.B. Laserdrucker.

Die teure Tinte wird sicherlich nur im Heimanwender-Endbereich und ähnlichen Bereichen benutzt.

Und schon reduziert sich die maximale Einsparsumme auf vielleicht noch 30 Mio $. Also pro US-Amerikaner 10 Cent.
Kommentar ansehen
02.04.2014 15:30 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich auch.

Wenn ihr 400 millionen weniger im jahr ausgebt spart ihr 400 millionen im jahr...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?