29.03.14 11:39 Uhr
 144
 

Ukraine: Vitali Klitschko tritt angeblich nicht zur Präsidentenwahl an

Bislang war man davon ausgegangen, dass der Oppositionspolitiker Vitali Klitschko in der Ukraine sich als Kandidat für die Präsidentenwahl im Mai aufstellen würde. Wie allerdings am heutigen Samstag in der "Bild"-Zeitung zu lesen ist, habe er dieses Vorhaben aufgegeben.

Klitschko habe demnach seinen Parteimitgliedern gesagt, dass er auf die Kandidatur verzichte. Er wolle nun stattdessen den ehemaligen ukrainischen Außenminister Petro Poroschenko unterstützen.

Umfragen haben ergeben, dass der Milliardär Petro Poroschenko mit mindestens 25 Prozent der Wählerstimmen rechnen kann, Klitschko aber nur auf neun Prozent der Stimmen hoffen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Vitali Klitschko, Präsidentenwahl
Quelle: www.epochtimes.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2014 11:50 Uhr von Rechargeable
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*Milliardär Petro Poroschenko*

Noch einer von vielen Milliardären in der Ukraine.
Kommentar ansehen
29.03.2014 11:57 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
na ist doch schön - der saubere klitschko hat als strohmann den präsidenten weggeputscht und nun treten die schattenmänner in den vordergrund um die macht zu übernehmen...

well done
Kommentar ansehen
12.09.2014 21:25 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da tut "Klitsch" auch gut dran. Hätte eh keine Chance.

Das Beste wäre, die Wahl würde unter strengster Beobachtung der OSZE ablaufen. Diesen "Demokraten" in Kiev traue ich alles zu.

Und Poroshenko hat eh den Opportunismus zum obersten Prinzip erklärt, da muss man mit allem rechnen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?