29.03.14 11:12 Uhr
 6.100
 

Finanzamt Rosenheim: Uli Hoeneß hat noch viel mehr Steuern hinterzogen

Das Urteil war gesprochen und Uli Hoeneß nahm es an. Damit ist der Fall abgeschlossen. Die Steuerschuld von Uli Hoeneß liegt bei 28,5 Millionen Euro.

So ist die offizielle Lage. Doch das Finanzamt Rosenheim ist mit seinen Berechnungen noch nicht fertig. Nach jetzigen Berechnungen des Finanzamtes hat Uli Hoeneß mindestens 30 Millionen Euro hinterzogen.

Selbst dies könnte noch nicht das Ende der Fahnenstange sein, denn die Berechnungen sind noch nicht abgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Uli Hoeneß, Finanzamt, Rosenheim, Steuerschuld
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketball: Uli Hoeneß treibt FC Bayern Basketball voran
Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2014 11:22 Uhr von Rechtschreiber
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ach...
Kommentar ansehen
29.03.2014 11:33 Uhr von Holzmichel
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Hoffentlich muss dieser Betrüger bis zum letzten Tag seine Haft in seiner Zeller absitzen und darf nicht zu den Spielen gehen!
Kommentar ansehen
29.03.2014 11:44 Uhr von derNameIstProgramm
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Und morgen dann eine Meldung dass es bereits 28,5 Mio und 1 Euro sind. Man könnte natürlich auch einfach abwarten, bis die entgültige Zahl feststeht. Aber bis dahin werden wir wohl noch 10 bis 20 Meldungen zu lesen bekommen.
Kommentar ansehen
29.03.2014 11:45 Uhr von rolf.w
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Ob man Hoeneß nun mag oder nicht, muss jeder für sich entscheiden.
Was mich aber doch schon sehr wundert ist, dass man ihm den Prozess macht, obwohl die Berechnungen noch nicht abgeschlossen sind.
Ob das eine Art Promibonus ist, den Prozess zu machen, bevor die ganze Schuld ans Tageslicht kommt und das Strafmaß ein anderes wird?? Ich weiß es nicht, aber es kling mir fast so.
Kommentar ansehen
29.03.2014 11:59 Uhr von DonKorax65
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Nachschlag sollte er dafür bekommen!
Kommentar ansehen
29.03.2014 12:33 Uhr von Jack21
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@rolf.w
Und damit hast du den Nagel auf dem Kopf getroffen. Genau so wird es sein, 100%tig.
Kommentar ansehen
29.03.2014 13:18 Uhr von Winneh
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Knast für Uli heisst nachts im Knast pennen, tagsüber kann er machen was er will (ja, draussen..).
Ist so oder so schon lächerlich genug.
Kommentar ansehen
29.03.2014 13:26 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Als wenn sie das alles nicht gewusst hätten.

Der kleine Mann zahlt brav Steuern und vor Millionären haben sie Angst.

Weil wenn sie einmal hart durchgreifen würden, würde die reiche Elite allesamt in die Schweiz etc. auswandern.

Dann würde Deutschland untergehen.

So ist es halt einfacher in der Öffentlichkeit zu Behaupten, dass Personal fehlt und munter weiter die Kleinstverdiener und die Mittelschicht auszubeuten.
Kommentar ansehen
29.03.2014 13:45 Uhr von Borgir
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt wichtigere Dinge auf dieser Welt, als einen einzelnen Steuerhinterzieher. Was glauben die Leute denn? Dass das Geld dann für Projekte in Deutschland ausgegeben wird? Lächerlich.
Kommentar ansehen
29.03.2014 13:47 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Der Reporter mit dem alles begann, behauptet doch, dass dies nur die Spitze des Eisbergs wäre. Es sei regelmäßig viel Geld auf andere Schweizer Konten abgeflossen.
Auf der anderen Seite hätte man das doch auch merken müssen.
Kommentar ansehen
29.03.2014 15:29 Uhr von fritzel
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
nun ja, die meisten hier die dumme Kommentare abgeben, tun sich natürlich leicht, weil als Harzer kommt man nicht in die gelegenheit Steuern zu hinterziehen, dafür muss man erstmal Leistung bringen, oh weh ein FREMDWORT für die meisten hier, weil 20 stunden im I-net scheißdreck verbreiten zählt noch nicht dazu!!
Kommentar ansehen
29.03.2014 15:44 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ fritzel Aber fritzel, was regst du dich so auf.

Ist es eine Leistung, wenn man drauf wartet, bis sich die Millionen dank Zinsen munter verdoppeln und man sich dann zu schön ist, diese bei der Steuer anzugeben ?

Wow wirklich eine tolle Leistung
Kommentar ansehen
29.03.2014 16:02 Uhr von akau11
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Was ich besonders traurig finde ist, daß die Lemminge weiter in die Stadien rennen und ihr weniges Geld diesen ganzen Millionärsbetrüger hinterher tragen.
Das ist doch nicht der Einzige. Auch Spieler haben ihr Geld in der Schweiz.
Liebe Fußballfans.
Das was Höneß und seine Fußballmillionäre zu viel verdienen, verdienen wir zu wenig.
Der Breitensport geht immer weiter zurück.
Ganz ehrlich, dieser hirnlose Fanfanatismus ist mehr als nur traurig.
Und das ist ja noch nich mal alles.
Letztes jahr der Skandal mit den 350 manipulierten Spielen. Deutsche Nationalmannschaftsspiele, Championsligaspiele und noch vieles mehr waren manipuliert.
Doping ohne Ende. Und dann diese ganzen Steuerbetrüger.
Warum tragt ihr diesen Betrügern auch noch euer Geld hinterher?
Warum?
Kommentar ansehen
29.03.2014 18:07 Uhr von richiek.
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich! Wenn ich sehe was mit den Steuern der Deutschen gemacht wird, zb drohne , BER, Rettungsschirm usw. und für Kinder und Bildung ist nix da, da sage ich nur richtig so. Schmeiß dein hart ergaunertes Geld nicht für unsere Bundessteuerverschwender (Regierung) raus. Hand aufs Herz, fährst du soviel Km auf Arbeit? Sind deine Schuhe wirklich für die Arbeit? Klaust du im Büro nicht mal Stifte Papier und Druckerpatrone? PS. Ich bin kein Bayer, es siege der FC Magdeburg
Kommentar ansehen
29.03.2014 18:40 Uhr von fritzel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Blaupunkt123, du hast recht, aber so sehr ich es auch versuche, die Menschliche dummheit überrascht mich immer wieder, obwohl schon Einstein das sehr gut erklärte :-).
Ich denke allerdings du machst es dir da zu einfach, er hat ja nicht gewartet, das sich das Geld von alleiner vermehrt sondern aktiv Spekuliert, und um das in der Größenordnung zukönnen brauchts auch erst mal ein paar Euros.Und die hat er verdient und dazu wiederum sind 99,9999999999% hier nicht in der lage. Den meisten Jusern hier zahlt Vater Staat das Geld das sie eigentlich nicht verdienen!!Wenn ich dann so absolut weltfremd kommentare wie die vom Kolegen akau11 lese, fällt mir nix mehr ein, solche Typen scheinen nicht zuverstehjen wie die Welt geht. Da ist der Kommentar von richiek ein Lichtblick, den eigentlich hat er vollkommen recht!
Kommentar ansehen
29.03.2014 18:55 Uhr von 1199Panigale
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und unsereins wird wegen ein paar Euro vom Finanzamt oder der Stadtkasse GEFICKT !
Tolle Welt
Kommentar ansehen
29.03.2014 19:41 Uhr von SchmaJisrael
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Hinterziehung ist nicht das schlimmste. Schlimmer ist, wie er sich in der Öffentlichkeit als Saubermann dargestellt hat und über andere geschimpft hat. Mein alter Klassenlehrer, hätte das verkommen genannt!
Kommentar ansehen
29.03.2014 21:27 Uhr von Floppy77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der kleinen Pommesbude wird die Steuer geschätzt, hätten sie beim Höeneß auch machen sollen. 100 Mio geschätzt hinterzogen, das hätte sich dann wenigstens gelohnt.
Kommentar ansehen
30.03.2014 10:19 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Verstößt das Finanzamt mit seinen Aussagen nicht gegen §30 der AO?

Dann soll auch bitte die Pommesbude von Floppy77 in der Öffentlichkeit breit getreten werden, wenn sie was falsch macht!
Kommentar ansehen
30.03.2014 10:49 Uhr von hein01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na liebes Finanzamt Rosenheim

wo bleibt das Steuergeheimnis??

Und wo bleibt der Datenschutz! Darf man sich als Bürger da noch sicher fühlen??
Kommentar ansehen
30.03.2014 16:42 Uhr von Biovital22
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ blaupunkt123

"Weil wenn sie einmal hart durchgreifen würden, würde die reiche Elite allesamt in die Schweiz etc. auswandern.
"
Die Elite kann doch gehen, das Problem sind unsere Politiker, wenn die Regierenden den Eliten mal sagen würde "ihr könnt gerne eure Firmen in Billiglohnländer verlagern, aber auf eure Waren gibt es dann in der gesamten EU ein Importverbot" dann solltet ihr mal sehen wie sich die Elite das Überlegen würde!

Aber so wie es jetzt ist, in Billiglohnländern billig Produzieren und in Europa Teuer verkaufen, wird der Elite auch noch der rote Teppich ausgerollt.

Ich möchte den Ulli mal sehen, wen er in der Schweiz säße und seine Würstchen alle selber essen müsste.

Und mal ganz abgesehen davon so Leute wie Hoeneß und Zumwinkel etc. sollte man für mindestens 10 Jahre hinter gittern stecken von wegen Signalwirkung!

Was sind denn für Hoeneß 3 Jahre, von denen er noch zwei geschenkt bekommt, da stirbt der eher im Knast an einem Lachkrampf.

Im Fall Zumwinkel ist es noch Krasser, die damals ermittelnde Staatsanwältin wurde abgesetzt und fristet heute ihr da sein als Richterin am Amtsgericht Essen, weil der Herr so gute Kontakte zur Obrigkeit hatte. Pfui Deifel!!!

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketball: Uli Hoeneß treibt FC Bayern Basketball voran
Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?