29.03.14 10:44 Uhr
 7.893
 

Archäologen machen am Meeresboden vor den Bahamas einen spektakulären Fund

Eigentlich wollten Archäologen am Meeresboden vor den Bahamas ein unbekanntes Schiffswrack untersuchen.

Doch was sie fanden, versetze sie ins Staunen. Am Meeresboden stand eine Statue, die sehr große Ähnlichkeit mit einer ägyptischen Sphinx hat. Noch sind die Forscher nicht sicher, welche Bedeutung dieser Fund hat.

Erosion und Korallen verhindern eine genaue Datierung der Herstellung der Statue. Die chemische Analyse von Gesteinsproben hat aber ergeben, dass das verwendete Material aus der ägyptischen Region Wadi Rahanu stammt, wo bereits schon 3.500 v. Chr. Steinbrüche existierten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Bahamas, Meeresboden, Sphinx
Quelle: beforeitsnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2014 10:45 Uhr von Rechargeable
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
*unbekanntes Schiffswrack*

Da hat halt jemand eine Statue geklaut und verschifft.
Kommentar ansehen
29.03.2014 10:47 Uhr von memo81
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Rechargeable
"Da hat halt jemand eine Statue geklaut und verschifft. "

Natürlich, wie sonst soll es in unsere unfehlbare Geschichtsschreibung-/bücher passen? Es MUSS ne Verarsche sein.
Kommentar ansehen
29.03.2014 10:58 Uhr von leerpe
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry! Ich habe vergessen zu schreiben, dass die Archäologen festgestellt haben, dass diese Statue bereits seit 2500 Jahren da stehen muss.
Kommentar ansehen
29.03.2014 11:05 Uhr von Azureon
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Und? Es gab auch vor 2500 Jahren bereits Schiffe. ^^
Kommentar ansehen
29.03.2014 11:44 Uhr von kwanders23
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@Azureon
Ach was du nicht sagst.

Allerding galt bisher, dass es vor 2500 jahren zwischen den bermudas und ägypten nicht wirklich kontakte gab.
Kommentar ansehen
29.03.2014 13:29 Uhr von xDP02
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe sehr gezögert auf diese News zu clicken, man weiß ja was man sonst zu sehen bekommt.
Kommentar ansehen
29.03.2014 13:39 Uhr von FlatFlow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss sich nur visualisieren die Entfernung zwischen (vor den) Bahamas und Ägypten! Außerdem Erosion und Korallen Ablagerung erfolgt über Jahre-hunderte-tausende!
Kommentar ansehen
29.03.2014 15:31 Uhr von Kostello
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Edgar Cayce hat mal prophezeit, dass bei den Bahamas Atlantis lag.
Kommentar ansehen
30.03.2014 18:29 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist definitiv das Foto einer Sphinx, die von einem französischen Forscherteam vor Alexandria gefunden wurde... leerpe, du schluckst wirklich jeden Müll, den man dir präsentiert,was? Hauptsache es klingt verrückt und bringt Klicks...

Deine Fähigkeit, dermaßen unkritisch jeden noch so kranken Schwachsinn schlucken zu können, und diesen nach wenigen Minuten beherzten Wiederkäuens, in Form von "geistig Erbrochenem", wieder ausspucken kannst, lässt sogar die allermiesesten BILD-Reporter noch pulitzerverdächtig erscheinen... Hut ab!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
31.03.2014 09:41 Uhr von knuggels
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Aber unsere Geschichtslüge, dass Kolumbus Amerika entdeckt hat, bleibt nach wie vor unangetastet. Obwohl mittlerweile erwiesen ist, dass auch die Wikinger vor 1000 Jahren schon auf Neufundland waren. Und wie man jetzt sieht, noch eine andere Kultur vor tausenden von Jahren.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?