29.03.14 10:35 Uhr
 183
 

Avianca Airlines: Notlandung ohne vorderes Landegestell

Ein Flugzeug von Avianca Airlines hat am gestrigen Freitag eine Notlandung in Brasilien machen müssen. Dabei konnten die Räder am vorderen Landegestell nicht eingesetzt werden.

Die Fokker 100 musste auf dem Flughafen in der Hauptstadt Brasilia notlanden. An Bord waren 49 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder. Sie alle kamen mit einem Schrecken davon, niemand wurde verletzt.

Bei der Landung konnte man sich nur auf die Hinterräder verlassen. Einmal am Boden, ließ man die Nase der Maschine sacken. Die Feuerwehr hatte die Landebahn zuvor mit Schaum eingesprüht, um einen Brand zu verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Notlandung, Avianca Airlines
Quelle: uk.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht