29.03.14 10:31 Uhr
 1.468
 

Düsseldorf: Die Hautkrankheit Krätze breitet sich in der Stadt aus

Im Norden Düsseldorfs wurden einige Fälle der Hautkrankheit Krätze, die sehr ansteckend ist, festgestellt. Nun wurde auch ein Fall in einem anderen Teil der Stadt gemeldet.

"In dieser Woche ist uns ein Fall aus einer Kita in Vennhausen gemeldet worden", sagt Michael Schäfer, Leiter der Abteilung Kinder und Jugendliche des Gesundheitsamtes.

Mittlerweile wurden innerhalb von zwei Wochen 23 Fälle aus dem Düsseldorfer Stadtgebiet gemeldet. Die Krätze gilt nicht als gefährliche Krankheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Düsseldorf, Krätze, Hautkrankheit
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2014 10:43 Uhr von Werner36
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
solang sich die krätze nicht im bundestag ausbreitet, wird da auch so schnell nichts dagegen passieren
Kommentar ansehen
29.03.2014 12:01 Uhr von Bierpumpe1
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Kölner wirds freuen.
Kommentar ansehen
29.03.2014 13:28 Uhr von blaupunkt123
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ob der hohe Migrantenanteil damit zusammenhängt.
Kommentar ansehen
29.03.2014 15:28 Uhr von Kostello
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Die Hygienezustände in Deutschland lassen nach. Ich habe auch mal Krätze bekommen, weil ich durch Mehrarbeit leisten meiner Körperpflege nicht mehr nachkommen konnte. Eine billige Lösung, um Krätze wieder los zu werden und andere Hautkrankheiten, ist es in Kaliumpermanganat zu baden.
Kommentar ansehen
29.03.2014 15:35 Uhr von schlammungeheuer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
blaupunkt123 "Ob der hohe Migrantenanteil damit zusammenhängt."
warum nicht?
Läuse bekommen ja auch eher bei Biodeutschen als Migranten vor.
Migranten wohnen häufiger in in Gemeinschaftsunterkünften, ob das die Übernachtungen in falschen Hotels oder den Pufbesuch wett macht?.
Kommentar ansehen
29.03.2014 15:51 Uhr von CrazyCatD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist nicht nur in Düsseldorf ein Problem, auch in Niedersachsen und Hessen gibt es immer mehr Fälle von Krätzmilben, die verbreiten sich vor allem schnell unter Jugendlichen und Kindern in Schulen, Heimen, Sozialeinrichtungen und Wohngruppen.

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]
Kommentar ansehen
29.03.2014 19:43 Uhr von SchmaJisrael
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht die offenen Grenzen sind schuld, sondern die mangelnde Hygiene der Bundesbürger! Schon mal im Sommer mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren oder sich die Scheibe angeschaut, nach dem der durchschnittliche BB seinen Kopf daran angelehnt hat?
Kommentar ansehen
29.03.2014 20:38 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hautkrankheit? ...jepp is klar.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?