28.03.14 20:04 Uhr
 1.885
 

Abzocke: Drei Jahre umsonst tanken + kostenloser Urlaub in Venedig versprochen

Derzeit werden Briefe mit folgendem Versprechen versendet: Drei Jahre kostenloses Tanken und ein kostenloser Urlaub in Venedig. Das Unternehmen "GTF - Tank für Deutschland" behauptet in Kürze in Deutschland Filialen eröffnen zu wollen und bietet deswegen ein Preisrätsel an.

Auf der beiliegenden Antwortkarte sollen dann einige leichte Lösungswörter eingetragen werden, sowie die Adresse mit Telefonnummer und Geburtsdatum.

Recherchen im Internet ergeben: Das Gewinnspiel dient wohl nur der Datensammlung. Wer mitmacht, den erwartet eine Werbeflut und Einladungen zu Kaffeefahrten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Urlaub, Abzocke, Venedig, Tanken
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2014 20:30 Uhr von Joeiiii
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Es finden sich immer Dumme, die darauf reinfallen. Daß eine Firma aus reiner Herzensgüte etwas verschenkt, ohne daß für die Firma dabei etwas rausspringt, ist in 99,999% aller Fälle auszuschließen. Wenn überhaupt, dann eher Kleinigkeiten, aber nicht drei Jahre kostenlos tanken oder Reisen.

Wenn eine Firma etwas verschenkt, dann ist meist ein Haken dran!
Kommentar ansehen
28.03.2014 20:45 Uhr von sickboy_mhco
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
verkaufe ca 3476 km mond! sonderpreis 10000000000000000000000 billionen euro bei intresse melden noch zu haben, und günstig
Kommentar ansehen
28.03.2014 20:56 Uhr von ar1234
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Joeiii

Zitat: Wenn eine Firma etwas verschenkt, dann ist meist ein Haken dran!

Richtig. Wobei man getrost das Wort "meist" durch ein "immer" ersetzen kann. Davon abgesehen sollte man NIE auf unaufgefordert zugesendete Werbung irgendeiner Art reagieren. Denn wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung so gut ist, brauchts nicht solche Werbung.
Kommentar ansehen
28.03.2014 21:45 Uhr von ar1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Newsleser: Es sind nur einige Prozent, aber Briefe drucken und Versenden ist für Gewerbetreibende dermaßen billig, dass es sich dennoch lohnt. Massendruck und die kräftigen Rabatte bei der Post machens möglich.
Kommentar ansehen
28.03.2014 21:49 Uhr von Zeroformer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte mal eine Reise gewonnen und als ich fragte, warum sie die Tickets nicht schicken, sagte der Typ am Telefon: "Ja, sie müssen noch ein Abo abschließen bla bla bla"

Sofort aufgelegt!
Kommentar ansehen
28.03.2014 22:05 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich genauso verwundert, warum wird nichts dagegen unternommen? Ich mein die Leute schicken es ja zurück, also gibt es ja eine Adresse, und jemand der die Sendungen annimmt und bearbeitet. Dass man solchen Leuten keinen Riegel vorschiebt. Ich glaube man lässt lieber Kriminellen alles durchgehen als den hart arbeitenden Bürgern. Bei den Politikern auch kein wunder.
Kommentar ansehen
29.03.2014 00:00 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ newsleser54

probiers doch aus... such dir 50k adressen aus dem telefonbuch und schick denen alle den gleichen brief.
der in etwa so ist wie der in der news.

du wirst dich wundern wieviele idioten es gibt!
Kommentar ansehen
29.03.2014 00:43 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
och ich denke mal wenn da eine Firma Bier oder Cannabis verschenken wollen würde, würde so manch ein User hier sofort seine Klugscheißerei über Board werfen und freudestrahlend seine Adresse usw. rausgeben.
Kommentar ansehen
29.03.2014 02:11 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer solche Briefe öffnet ist selber schuld.
Kommentar ansehen
29.03.2014 02:18 Uhr von Hanna_1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder faszinierend, dass sich solche Firmen keine Telefonbuch-CDs leisten können...
Kommentar ansehen
29.03.2014 10:42 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hanna,
durch solche Tricks bekommt man aber nicht die Adressen von irgendwelchen Leuten, sondern die Adressen von leichtgläubigen Menschen...das spart Porto.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?