28.03.14 17:50 Uhr
 236
 

Internetnutzung schadet nicht: Forscher widersprechen "digitaler Demenz"

Macht Internetnutzung etwa dumm, dick und aggressiv und führt in die digitale Demenz? Auch wenn manche Autoren solche Thesen verbreiten, so lassen sich diese nicht eindeutig beweisen. Eine neue Studie hat nun widerlegt, dass Internetnutzung schadet und zu "digitaler Demenz" führt.

Derzeitige Erkenntnisse lassen keine Hinweise erkennen, dass eine erhöhte Nutzung des Internets zu weniger sozialen Kontakten oder einem eingeschränkten gesellschaftlich-politischen Engagement führe.

Sie räumen jedoch ein, dass es beispielsweise einen kleinen Zusammenhang von Übergewicht und Computerspielen gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet, Forscher, Demenz, Internetnutzung
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN