28.03.14 17:14 Uhr
 281
 

Tödlicher Erdrutsch in den USA: Mann konnte sich aus Mure befreien, seine Frau nicht

Immer mehr Überlebende des gewaltigen Erdrutsches im Ort Oso (US-Bundesstaat Washington) beschreiben den Horror, als letzten Samstag ein Hang abrutschte und eine Siedlung begrub.

Gary McPherson las gerade die Zeitung, als er ein "näher kommendes Grollen" hörte. Dann rissen ihn die Schlammmassen mit. Er grub sich mit einem Stock aus, rief seiner Frau Linda zu, ebenfalls zu graben. Doch sie überlebte nicht.

Die offizielle Zahl der Todesopfer nach der schlimmsten Erdrutsch-Katastrophe in den USA seit Jahren liegt weiterhin bei 17 Toten. Doch die Behörden warnten, dass die Zahl noch "dramatisch steigen" dürfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bauernebel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Frau, Erdrutsch
Quelle: www.amerikareport.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2014 17:59 Uhr von Marco Werner
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Schnueffler11
Am Besten meldest du dich gleich wieder ab,wenn dein Horizont kaum bis zur Kinderzimmertür reicht...
Kommentar ansehen
28.03.2014 23:43 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Marco Werner

Der wurde doch sowieso schon mindestens 2x gebannt. Oder von seinem Vormund abgemeldet.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?