28.03.14 15:09 Uhr
 463
 

Globalisierung hat keinen Einfluss auf die weltweiten Migrationsströme

Eine kürzlich veröffentlichte Studie des Instituts für Demografie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften kommt zu dem überraschenden Ergebnis, dass die weltweiten Migrationsströme seit 1990 stabil geblieben sind. Demnach hat die Globalisierung bisher die Migration nicht beeinflusst.

Dass beispielsweise größere Migrationsströme von Afrika nach Europa ausgeblieben sind, führen die Forscher auf den niedrigen Bildungsstandard und Einkommen der Menschen in Afrika zurück.

Überraschend war auch die starke Migrationswelle von Süd- nach Westasien da man bisher die Wanderungsbewegung von Zentral- nach Nordamerika als stärksten Migrationsstrom angesehen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Strom, Migration
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2014 15:09 Uhr von sfmueller27
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn sich die Not in Afrika weiter verstärkt, werden zwangsläufig mehr Menschen Richtung Europa migrieren. Man braucht keinen hohen Bildungsstandard um zu erkennen, dass das Leben am momentanen Wohnort unmöglich geworden ist.
Kommentar ansehen
28.03.2014 15:33 Uhr von opheltes
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Um die Afrikaner mache ich mir weniger Sorgen. Eher sind die Moslems das Problem die mit ihrem Glauben unsere Welt infizieren wollen. Der Rest kann gerne ueberall sein Wesen treiben.

[ nachträglich editiert von opheltes ]
Kommentar ansehen
28.03.2014 15:35 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Krass was alles so in Richtung USA zieht....
Kommentar ansehen
28.03.2014 16:05 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ blindlahmerPriester:Wenn IDU ,islamisch demokratische Union heißen soll,dann ist allein der Name schon ein Wiederspruch.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?