28.03.14 13:52 Uhr
 465
 

Neonazis verteilten als Krümelmonster verkleidet rechte Propaganda an Schulen

Im brandenburgischen Senftenberg haben sich Neonazis als die beliebte Kinderfigur Krümelmonster verkleidet und an Schulen rechte Propagandablätter verteilt.

Die Szenen wurden gefilmt, eine Lehrerin wollte die Männer wegschicken, doch sie schubsten die Frau einfach nur weg und machten weiter.

Die Polizei konnte nun den Anführer der Aktion verhaften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Propaganda, Neonazis, Krümelmonster
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2014 14:04 Uhr von eiischbinsnur
 
+22 | -11
 
ANZEIGEN
Die Täter verteilten Flugblätter, auf denen "Deutsch ist cool" zu lesen stand.

So eine Botschaft geht ja nun heutzutage gar nicht.
Total verabscheuungswürdig, das.

Dann doch lieber bei Gewalttaten den ethnischen Hintergrund der Täter verschweigen, denn wo kämen wir denn hin, wenn wir uns den WIRKLICHEN strafrechtlichen Problemfällen widmen würden, gelle...?

[ nachträglich editiert von eiischbinsnur ]
Kommentar ansehen
28.03.2014 14:52 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Hätten sie besser mal linke Propaganda verteilt. Ist zwar unterm Strich der selbe Kack, aber es wäre niemand verhaftet worden.
Kommentar ansehen
28.03.2014 15:14 Uhr von BRILLOCK2003
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
so so ,,Deutsch ist Cool,,wenn du also diese sehr Gefährlichen Worte verteilst,bekommst du was??

Die Staatsanwaltschaft ordnete nach der Festnahme Hausdurchsuchungen an, bei denen Computer und andere Datenträger sichergestellt wurden. Gegen die beiden Neonazis wird nun ermittelt.
Kommentar ansehen
28.03.2014 15:26 Uhr von Knutscher
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Ich bin doch sehr erstaunt über die liberale Reaktion meiner Vorschreiber.
Bei jedem kleinen Mist wird hier der Aufstand gemacht.
Wenn dann aber rechte Honks orale Gonorrhoe an Schulkinder verteilen und dabei sogar noch Handgreiflich gegen eine Lehrkraft werden, findet das dann Zustimmung.
Abgesehen davon, das die beiden Protagonisten schon mit dem Slogan "Deutsch ist cool" die Deutsche Sprache mit einem englischen Begriff positiv hervorheben wollen und damit schon zeigen, das da mehr als eine Schraube locker ist.
Wenn dann aber diese Reichsdeutschen Migranten sich auch noch als intellektuelle Pädophile outen und sich mit wirren Denkweisen an wehrlosen Kinder vergehen, sollte doch wohl jede Zustimmung passe sein.
Zumindest verstehe ich die Angst vor dem drohenden "Tod des deutschen Volkes". Man stelle sich vor, die beiden verteilen ihre Gene und zeugen Kinder. Schauderhaft...........

Und bitte nicht jede Menge Minus vergessen ;-P

[ nachträglich editiert von Knutscher ]
Kommentar ansehen
28.03.2014 15:52 Uhr von Holt
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Deutsch ist cool. So dumm, denn damit hätte auch das Unterrichtsfach gemeint sein. Aber Egal. Unser Staatssystem ist auch nicht mehr das was es mal war. So unnötig, dass so etwas als Propaganda angesehen wird. Wie gesagt hätte auch der Detuschunterricht gemeint sein koennen.
Kommentar ansehen
28.03.2014 19:48 Uhr von mort76
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
MonaMaui,
auf dem Schulgelände darf keine Propaganda, Wahlwerbung, sonstige Werbung und ähnlicher Quark verteilt werden, weder von Linken noch von Rechten.
Das hat nichts mit Rede- und Meinungsfreiheit zu tun, sondern mit dem Schutz der Kinder vor solch dümmlicher Manipulation, und jede andere Gesinnungsgemeinschaft ist fähig, sich an diese einfache Regel zu halten.
Die übrigen sind natürlich nicht so verzweifelt wie unsere Nazis, und haben sowas einfach nicht nötig.

Hätten die sich einfach VOR die Schule gestellt, wärs legal gewesen.
Kommentar ansehen
28.03.2014 23:00 Uhr von Samsara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@newsleser54
#was passiert wohl, wenn man schreit: Ich bin stolz, Deutscher zu sein?#

Es wäre vorstellbar, dass dann eine bestimmte stark gewaltbereite Gruppierung, die sich öffentlich als antifaschistisch präsentiert/tarnt, einen Mordanschlag an dir verüben würde... vorausgesetzt natürlich, dass du nicht schon vorher von bestimmten Kulturbereicherern für diesen Ausruf ins Koma "gemessert" wurdest.
Kommentar ansehen
29.03.2014 09:55 Uhr von mort76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Anonimaj,
warum sollte man die Rechten in Ruhe lassen, wenn sie sich nichtmal an die einfachsten Regeln halten?
Du und ich haben ja schon geschrieben, wie man sowas macht, ohne verhaftet werden zu können.

Immerhin haben die Rechten mal wieder bewiesen, auf welchem geistigen Niveau sie ihre Anhänger stehen sehen: Sesamstraßenniveau, Kindergartenniveau.

Diejenigen, die diese Aktion verteidigen, brauchen sich nur mal vorzustellen, da stände ein SPD-Wahlkampftrupp, verkleidet als Pokemons, oder ein Team von der Linkspartei, verkleidet als Che Guevaras, auf dem Schulhof- oho, da würde hier jetzt aber der Volkszorn kochen...dann wärs auf einmal schlimm.

[ nachträglich editiert von mort76 ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?