28.03.14 12:55 Uhr
 310
 

Deutsche Banken machen gegen Europa-Sparbuch mobil

Die EU-Kommission hat am gestrigen Donnerstag bekannt gegeben, dass sie ein Europa-Sparbuch einführen will. Dieses Sparbuch will man steuerlich begünstigt und möglicherweise sollen die Renditen staatlich garantiert werden.

Die Deutschen Banken sind mit dieser Idee nicht einverstanden und machen mobil gegen das europäische Sparbuch. Sie sehen eine ihrer Geschäftsgrundlagen bedroht.

"Es ist wenig konsequent, den Menschen durch die Niedrigzinspolitik die Lust am Sparen zu nehmen, und dann Ersparnisse zu staatlich festgesetzten oder gar garantierten Zinsen nach Brüssel zu lenken", so Georg Fahrenschon, der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Deutsche, Sparbuch
Quelle: www.manager-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2014 18:04 Uhr von wombie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klar. Wenn die Banken nicht mit dem Ersparten der Kunden zocken koennen geht denen gleich der Hut hoch.

Dreckiges Bankerpack.
Kommentar ansehen
28.03.2014 20:47 Uhr von Shalanor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klar dem EU Faschistenpack noch was geben so siehts aus. Das einzigen was ich denen geben würde warn tritt in den arsch oder ne kugel in den kopf

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag lockert Verbot: TV-Übertragungen aus Gerichtssälen nun möglich
Nordkorea dementiert Folter von verstorbenem US-Studenten
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?