28.03.14 16:51 Uhr
 276
 

Energiewende: Investoren gehen von Wende in Richtung Atomenergie aus

Deutschland wird laut der Meinung von Investoren wegen der Krise in der Ukraine wieder zur Atomkraft zurückkehren. Investoren gehen auch davon aus, dass Fracking wieder aktuell wird.

"Deutschland hat sich den Luxus geleistet und sich auf unproduktive und eher teure Formen der alternativen Energie fokussiert. Wir erwarten nun eine Rückkehr zu Fracking und Kernenergie, wodurch sich interessante Möglichkeiten für Investoren ergeben werden", so Dominic Somerset.

Zuvor hatte US-Präsident Barack Obama gefordert, dass sich Europa unabhängig machen sollte, von russischer Energie. Die Atomlobby hatte in den letzten Monaten schon angeboten, dass bei einer Eskalation des Krim-Konfliktes sofort eingesprungen werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wende, Richtung, Atomenergie
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2014 17:04 Uhr von Knutscher
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und parallel werden dann demnächst die Strompreise um 300% steigen
Kommentar ansehen
28.03.2014 18:02 Uhr von wombie
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Klar. Irgendeine Ausrede muss man ja finden um dem Profit zu sichern.

Meinetwegen nehmt die uralten AKWs wieder in betrieb, aber bitte unter folgenden voraussetzungen:

1) Der Staat subventioniert die Brennstaebe nicht mehr und die Lagerung sowieso nicht.
2) Die Betreiber sind fuer den eventuellen Rueckbau verantwortlich, inklusive Endlagerung des Abfalls im Rahmen der Umweltschutzvorgaben.
3) Die Betreiber bezahlen die _gesamten_ Baukosten die vom Bund finanziert wurden zurueck.

Ach, das ist zu teuer? Na sowas.
Kommentar ansehen
28.03.2014 19:01 Uhr von Pils28
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Oder wir lassen den Streit mit Russland und verhalten und wie Erwachsene Menschen und finden eine Lösung mit der beide Seiten zufrieden sind.
Kommentar ansehen
28.03.2014 20:43 Uhr von Shalanor
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Knutscher: Warum? Weil die erneuerbare scheise teurer ist als alles andre wird es um 300% teurer wenn man die teuersten weglässt? Tell me more....

@voice: Tja so sind se die alternativen Ökoidioten. Auserdem ist Windenergie ne mittlere Katastrophe von der Netzsicherheit her aber das wird euch nicht gesagt in den Medien. Brandenburg schlittert jeden tag am rand der Katastrophe entlang weil se nur den Deck haben....

@Wombie:
1.Darauf kann und mus man sich einlassen.
2.Nein da Politische Interessen zu schwer aufwiegen die diesen Prozess künstlich verteuern. Es soltle ein Kraftwerk entstehen das die Rest verwertet. Die Grünen politschweine habens verhindert. Dafür soll die Firma zahlen? Ne danke.
3.Das geschieht zwar über die Steuern in fünfffacher Form aber geht auchnoch ok
Natürlich alles nur im Hinblick auf unbeschränkte Laufzeit und keine politischen Spielereien damit man es vorzeitig schliest....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?