27.03.14 21:01 Uhr
 306
 

"Acht-Gänge-Menü" in Bonn: Haus der Geschichte zeigt Essens-Kultur in Deutschland

Ab kommenden Freitag ist im Haus der Geschichte in Bonn die Ausstellung "Is(s) was?! Essen und Trinken in Deutschland" zu sehen. Hier wird die Ess- und Trink-Kultur in Deutschland in den letzten 60 Jahren gezeigt und die Veränderungen thematisiert.

In insgesamt acht Räumen werden die Veränderungen sowie Vor- und Nachteile gezeigt. Im ersten Raum zeigt ein berühmter Fernsehkoch der 50er Jahre die schnelle Zubereitung des Toast Hawaii. In einem weiteren Raum erklärt ein Bäcker, wie er mit nicht verkauftem Brot seinen Ofen heizt.

Auch die moderne Gesellschaft wird thematisiert, für welche der "Coffee-to-go" steht. Das Leben wird immer schneller und kaum jemand hat Zeit, das Essen zu genießen. So wird auch das gemeinsame Essen der gesamten Familie zu einer Seltenheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Kultur, Ausstellung, Haus, Essen, Bonn, Geschichte, Menü
Quelle: www.rundschau-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2015 10:10 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"...kaum jemand hat Zeit, das Essen zu genießen"?
In welchen Kreisen verkehrt denn bitteschön der Kurator?
Kennt der nur überarbeitete Manager und Leute, die im stehen kalte Büchsenbohnen mampfen?
Schließt da jemand wahlweise von sich selbst oder von kulturpessimistischer Herumheulerei auf die Gesamtbevölkerung?
Ich werde ja wohl kaum der einzige oder eine Seltenheit sein, der jedes Essen genießt?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?