27.03.14 18:36 Uhr
 617
 

Japanerin wendet sich von Menschen ab und lebt in Thailand mit Elefant zusammen

Die Japanerin Natsuyo Jaeke ist derart enttäuscht von den Menschen, dass sich von ihnen abgewendet hat und ihr Leben sowie ihre Liebe woanders sucht.

Sie kündigte ihren Buchhalterjob in den USA und zog nach Thailand, wo sie nun mit einem Elefanten zusammenlebt, den sie liebt und von dem sie hofft, dass er eines Tages auch ihre Zuneigung erwidert.

Die Elefantendame Lam Duan lernte sie über eine Hilfsorganisation kennen und sie gesteht: "Ich habe mich in einen Elefanten verliebt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, China, Liebe, Thailand, Elefant, Menschheit, Enttäuschung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2014 20:33 Uhr von OO88
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
im Elefanten sind 2 Menschen die ihm lenken.
Kommentar ansehen
27.03.2014 21:45 Uhr von Phoenix3141
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wär zwar nichts für mich, aber die Motivation kann ich durchaus nachvollziehen ...
Kommentar ansehen
28.03.2014 02:35 Uhr von polyphem
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie sieht dann der Sex aus?
Kommentar ansehen
31.03.2014 09:19 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder eine mit dem "Gulliver" Syndrom (nicht die doofe Komödie)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?