27.03.14 17:40 Uhr
 341
 

Türkei: Nach Twitter sperrt Erdogan auch YouTube (Update)

Am heutigen Donnerstag wurde YouTube von den Behörden in der Türkei gesperrt, weil abgehörte Gespräche auf der Videoplattform veröffentlicht wurden.

Twitter wurde bereits vergangene Woche von Erdogan gesperrt, da sie als Enthüllungsplattform in der Türkei dient. Am gestrigen Mittwoch ordnete ein Gericht an, die Twitter-Sperre wieder aufzuheben.

Am kommenden Sonntag finden die Kommunalwahlen, die ein wichtiger Stimmungstest im Land sind, in der Türkei statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Twitter, Sperre, YouTube, Recep Tayyip Erdogan, Zensur
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2014 17:55 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Offensichtlich hat Erdogan noch genug blinde Anhänger, die ihm nach wie vor nachlaufen wie einem Rattenfänger.

Ich gehe nicht davon aus, dass die Kommunalwahlen keine großartige Veränderung zeigen werden....dazu hat Erdogan zuviele Nebenkriegsschauplätze aufgebaut.

Ein Flugzeug abgeschossen, und alle jubeln ihm zu. Öffentlich ein paar starke Worte gegen die EU oder die USA und wieder jubeln alle. Gekuscht wird dann hintenrum....
Kommentar ansehen
27.03.2014 18:17 Uhr von mece
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, schade dass weder hier, noch in der Quelle steht, was für heikle Gespräche dort abgehört wurden.
Kommentar ansehen
27.03.2014 18:21 Uhr von ElChefo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
...die Gründe für die YT-Sperrung:

"Zuvor war am Donnerstag ein neues, besonders heikles Video veröffentlicht worden. Zu hören sind dabei angeblich Außenminister Ahmet Davutoglu, Geheimdienstchef Hakan Fidan, Unterstaatssekretär Feridun Hadi Sinirlioglu und Vize-Armeechef Yasar Güler. Die Männer suchen in dem Gespräch nach einem Grund für einen Krieg mit Syrien."

"Eine Stimme sagt, man habe einen türkischen General zu den Dschihadisten geschickt. Der angebliche Davutoglu erkundigt sich, welche Folgen es hätte, Truppen nach Syrien zu entsenden. "Würde es Schwierigkeiten geben, wenn wir Panzer nach Syrien schicken?", fragt er."

"Aber dann unterhalten sich die Männer doch darüber, wie man einen Krieg gegen Syrien beginnen könnte. So erwägen sie dem Mitschnitt zufolge, Anschläge auf schützenswerte Grabstätten zu inszenieren, um einen Angriffsgrund gegen Syrien zu haben. Alternativ könnten auch türkische Agenten von syrischem Boden aus Raketen auf türkisches Territorium feuern."

"Erdogan selbst nannte die Veröffentlichung des Mitschnittes vor Anhängern in Diyarbakir schändlich und bestätigte damit ebenfalls indirekt die Echtheit der Aufnahmen. Das Außenministerium drohte den Verantwortlichen mit "härtesten Strafen". "Das ist eine Kriegserklärung gegen die türkische Republik!", sagte Davutoglu."

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
27.03.2014 18:26 Uhr von sfmueller27
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sehe das Ganze so: Je mehr Schrott die in der Türkei machen, desto weniger gerechtfertigt ist der EU-Beitritt dieses "demokratischen" Landes. (Man mus allerdings Angst haben, dass die EU-Pfeifen den Beitritt trotzdem durchwinken, bei dem Mist was die schon in der Vergangenheit gemacht haben)

[ nachträglich editiert von sfmueller27 ]
Kommentar ansehen
27.03.2014 18:31 Uhr von usambara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
genauer gesagt: er drohte jeder bewaffneten syrischen Konfliktpartei, insbesondere der ISIS.
Die beherrscht ein Gebiet, in dem ein Grabmal des (Vor)-Gründers des Osmanischen Reiches liegt. Und das ist laut Vertrag türkisches Hoheitsgebiet (mitten in Syrien) und wird von einem dutzend türkischen Soldaten bewacht + 2 Kampfjets immer in der Luft. http://wikimapia.org/
Kommentar ansehen
27.03.2014 21:15 Uhr von ILoveXenuuu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lol und ich dachte anfangs er wäre nnur größenwahnsinnig mit der drohung twitter und youtube zui sperren ^^ echt heftig...
Kommentar ansehen
28.03.2014 19:42 Uhr von derby11
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann den Frühling nicht aufhalten, indem man alle Blumen abschneidet ;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?