27.03.14 15:26 Uhr
 693
 

Belgien: Scientology wird als kriminelle Organisation angeklagt

Die Brüsseler Ratskammer hat am heutigen Donnerstag entschieden, dass zehn Mitglieder von Scientology sowie zwei weitere Unterorganisation der Sekte vor Gericht angeklagt werden.

Scientology wird als kriminelle Vereinigung betrachtet, die sich wegen bandenmäßigen organisierten Betrugs, Verstöße gegen das Datenschutzgesetz, illegaler Heilmethoden und Erpressung verantworten muss.

Gegründet von dem Science Fiction-Schreiber L. Ron Hubbard, zählt die Sekte in Belgien rund 300 Anhänger und ist als Religion nicht anerkannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anklage, Belgien, Scientology, Organisation
Quelle: brf.be

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2014 15:27 Uhr von XenuLovesYou
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Organisierter Betrug? Illegale Heilmethoden? Erpressung? Wo hatten wir das schon?

Ach ja, in Frankreich wurde die Sekte aus diesen Gründen schon als kriminelle Bande verurteilt!

Lesetipp; erst vor wenigen Tagen geschrieben: Mein Weg zum Unglücklichsein - Erfahrungsbericht zur Scientology-Organisation

http://sekten-info-nrw.de/...

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
27.03.2014 15:53 Uhr von langweiler48
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Klein aber oho!!!

Belgien versucht die Brut im Keime zu ersticken. Eine wahre Vorbildfunktion des kleinen Staates. Das sollte mal ein Denkanstoß für die EU sein. Die sollen mal die Größe von einigen Gemüsesorten belassen, wie sie schon Jahrtausende wachsen, die Gurken und Bananen krumm wachsen lassen, stattdessen dafür Sorge tragen, dass diese organisierte Verbrecherbande aus der EU eliminiert wird.
Kommentar ansehen
27.03.2014 15:57 Uhr von LuisedieErste
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
...;-)...

hey, mit sowas räumt man in Hamburg nicht mal den Müll weg...



also in Frankreich wurden Mitglieder unter anderem zu Knast verurteilt, in Deutschland und Österreich sind die nur eine verfassungsfeindliche Vereinigung bzw. werden beobachtet, in Belgien angeklagt, Griechenland hat auch Probleme mit denen

und in den USA haben die samt Narconon soviele Klagen am Hals, da kann man nicht mehr mitzählen, in Australien und Kanada will man kein Narconon, in Argentinien wurde eine Narconon Einrichtung geschlossen wg. Steuerhinterziehung

die sogenannte "Sekte der Stars", Sterne sind auch alles was denen bleibt, wenn die obdachlos unter der nächsten Brücke sind...aber dann können sie ja ihre netten Naziuniformen aus Clearwater anziehen und "Heil Xenu, der Planet ist gecleart" rufen, fragt sich nur, mit wem da aufgeräumt wurde...;-)

und immerhin hätten die auf die Art mehr als Lisa, Biggi, Konrad, Stacy, Hillary, Shannon Tweed, Johnny Lewis und so viele andere
Kommentar ansehen
27.03.2014 16:47 Uhr von califahrer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wird wirklich Zeit das sie diesen Gehirnamputierten endlich den Gar ausmachen! Es sollte gleich EU - weit gelten. Damit würden die Spinner in Brüssel mal was vernüpftiges auf den Weg bringen.
Kommentar ansehen
27.03.2014 16:55 Uhr von ILoveXenuuu
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
haha :D unfassbar ^^

Und wie sie alle weinen....^^
Kommentar ansehen
27.03.2014 17:25 Uhr von Borgir
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sauber. So muss das sein.
Kommentar ansehen
27.03.2014 17:48 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@B.Sonders

Brauchst sie nicht vermissen :-). Sie sind ja mit anderen Namen schon mitten unter uns, um uns Unterdrücker handzuhaben *lol*

Zum Beispiel #AnneAbel
Kommentar ansehen
27.03.2014 20:16 Uhr von LuisedieErste
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@B.Sonders

die sind vmtl. damit beschäftigt, ihre Sachen zu packen, die 3 Zimmer Wohnung, in der Mitglieder in Berlin "wohnen" zu putzen und sich auf zu machen, wohin auch immer...

Frankreich, Belgien, Österreich, Deutschland, Griechenland eher nicht

aber in Nordkorea soll es ganz nett sein, da gibt es lt. Jenna Arbeitslager wie bei Scientology, "netten" Diktator, Internet gibt es wenn auch nur zensiert, also da können die lieben Scientolügen sich gleich wie zu Hause fühlen...
Kommentar ansehen
28.03.2014 09:24 Uhr von Bono Vox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Belgien: Scientology wird als kriminelle Organisation angeklagt





Lieber spät als nie
Kommentar ansehen
28.03.2014 12:08 Uhr von MarkiMork
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Feine Sache ;-)
Kommentar ansehen
28.03.2014 15:29 Uhr von platissimo
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn man die Kommentare liest, erhält man den Eindruck, dass sich hier Stammtischbrüder treffen, die alle die gleiche Meinung haben und sich jetzt gegenseitig begeistern. Da falle ich dann gleich als Aussenseiter auf, der es wagt solche Meldungen zu hinterfragen...offenbar wurde hier über 17 Jahre untersucht und versucht etwas zu finden, um Scientology anzuprangern...so klar kann es da auch wieder nicht sein...und da würde ich mal erst die Verhandlung abwarten...in den Nachbarländern England und Holland wird Scientology in der gleichen Zeit als Religion bestätigt, in Deutschland haben sich die Gerichte längst geeinigt, dass da nichts Illegales läuft...irgendwo kann es nicht derart klar sein, da helfen die Kommentare auch nicht weiter, die eine Einheitsmeinung verkörpern...zum Glück ist das Leben etwas dfferenzierter...
Kommentar ansehen
28.03.2014 16:14 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@platissimo

Schau mal hier:

http://www.freiepresse.de/...

Ein gewisser >platissimo< hat hier auch geschrieben. Ist bestimmt auch ein ´Außenseiter´ von OSA ...

Zum Glück sind die Lügen der Scientologen so leicht zu durchschauen.
Kommentar ansehen
28.03.2014 17:03 Uhr von Xenu_sucks
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ plattissimo

Solche Ermittlungen sind eben in einem Rechtsstaat oft langwierig, besonders, wenn es sich um mafiöse Strukturen handelt, wie bei $cientology!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?