27.03.14 14:59 Uhr
 326
 

Unfall am Filmset: Nadeshda Brennicke verlor bei Dreharbeiten fast ihren Finger

Beim Dreh für den Film "Banklady", der am heutigen Donnerstag startet, hat sich Nadesha Brennicke an der Hand verletzt, als sie aus Versehen in eine Scherbe griff.

Dabei verlor die 40-jährige Schauspielerin fast ihren kleinen rechten Finger.

Der Schnitt hätte auch fast ihre Sehne verletzt. Da diese Szene nicht wiederholt werden konnte, ist der Unfall auch im fertigen Film zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Unfall, Finger, Dreharbeiten, Filmset, Nadeshda Brennicke
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2014 15:13 Uhr von Darkness2013
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer ist das denn , habe von der noch nie gehört und auch wenn wen interessiert es ob die jetzt einen fastunfall hatte.
Kommentar ansehen
27.03.2014 15:56 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor ....

"Ihren Finger verlieren" Sie kann deinen Finger nicht verlieren, oder den eines anderen.

Also reicht es aus wen man schreibt "hätte sie fast den kleinen Finger verloren."
Kommentar ansehen
27.03.2014 16:38 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sich an einer Glasscherbe zu schneiden ist also gleichbedeutend mit "fast den Finger verlieren"?

Wenn das so leicht geht, muss ich echt aufpassen, nicht das mir doch noch mal ein Finger abhanden kommt....Knochen und Sehnen hin oder her...
Kommentar ansehen
27.03.2014 21:17 Uhr von richy7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Beim nächsten Mal alles vom Stuntman machen lassen ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?