27.03.14 14:19 Uhr
 1.612
 

Formel 1/Ferrari: Psychokrieg zwischen Fernando Alonso und Kimi Räikkönen

Jacques Villeneuve, der frühere Formel-1-Weltmeister, erklärte jetzt dass es bei Ferrari einen Psychokrieg zwischen Fernando Alonso und Kimi Räikkönen gibt.

"Fernandos Plan ist klar: Er will Kimi beerdigen. Bei den Tests hat er nicht alles gezeigt, ist dann nach Melbourne gefahren und hat den Hammer ausgepackt. Fernando will Kimi in drei Rennen psychisch und teamintern zerstören", so Villeneuve.

Die neuen Regeln in der Formel 1 wären allerdings günstig für Räikkönen, so Villeneuve weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Duell, Fernando Alonso, Kimi Räikkönen, Jaques Villeneuve
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2014 14:55 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Alonso hat ja am eigenen Leib erfahren, wie sich so ein "zerstören" anfühlt, die letzten paar Jahre....

Ganz normaler interner Konkurrenzkampf, der mit den besseren Ergebnissen hat die Nase vorn.
Die Psychospielchen packt Alonso sicher erst noch aus...und Kimi hat hoffentlich die richtige Antwort darauf.
Kommentar ansehen
27.03.2014 15:44 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer von zerstören redet sollte vom Sport verbannt werden.
Kommentar ansehen
27.03.2014 20:04 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe das Kimi den Alonso zu Grund und Boden fährt. Kann den Typ nicht ausstehen.

Mir gefällt da Red Bull am besten, wie die rüber kommen, ist das ein Team ohne sich gegenseitig fertig zu machen und es gibt bei den Fahrern trozdem ein Konkurennzkampf.

Vielleicht sind die deswegen auch mehrmals Weltmeister geworden^^ weil Red Bull in der Leistungsklasse gibts ja auch noch nicht so lange, das war vor Vettel anfing auch noch ein Team was eher hinterher fuhr.
Kommentar ansehen
28.03.2014 00:09 Uhr von bomise
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
f1 ist sowas von kacke geworden,in den 90zigern bin ich nachts aufgestanden um es zu sehen.......heute ist curling ja spannender wie dieser f1-schiss
Kommentar ansehen
28.03.2014 08:08 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...daß man bei Testfahrten nicht "alles" gibt, leuchtet mir eigentlich ein...das ist doch wie bei Testspielen der Nationalmannschaft- da spielt man auch nicht so wie in einem WM-Spiel, um sich nicht umsonst zu verletzen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?