27.03.14 11:38 Uhr
 1.221
 

Italien: Aufregung um Fakefoto von Ministerin Boschi mit Tanga-Blitzer bei Vereidigung

Maria Elena Boschi ist Ministerin im neuen italienischen Parlament und ein bearbeitetes Bild bei ihrer Vereidigung sorgt derzeit für Aufregung.

Während sich die attraktive Politikerin zum Unterschreiben hinunterbeugt, sieht man darauf einen Tanga-Blitzer.

Im Internet verbreitete sich das Bild sehr schnell und sorgte für Amusement.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Italien, Foto, Blitzer, Aufregung, Fake, Vereidigung, Tanga, Ministerin, Maria Elena Boschi
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Antonio Banderas hatte einen Herzinfarkt
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank
Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2014 11:48 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Boschi ist Minsiterin im neuen "
Wohl eher Ministerin
Kommentar ansehen
27.03.2014 13:04 Uhr von Bono Vox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht, Psycho, vieleicht minsittet sie ja?


Cool geshopped ists trotzdem. Besser als das Merkel.
Kommentar ansehen
27.03.2014 18:28 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber nen String als gar nix!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahme
Box-Profi Tyron Zeuge bleibt trotz schwerer Cutverletzung Weltmeister
Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?