27.03.14 10:49 Uhr
 351
 

Türkei: Androhung eines Angriffs auf Syrien

Militärische Streitkräfte der Türkei haben am Wochenende einen syrischen Kampfjet wegen einer angeblichen Grenzverletzung abgeschossen. Durch diese Grenzverletzung sieht sich die Türkei bedroht, sodass man im Einklang mit internationalem Recht zu jeder erdenklichen, legalen Maßnahme bereit sei.

Ankara warnte Damaskus davor, seine Entschlossenheit auf die Probe zu stellen. Besonders gilt dies für die nordsyrische Provinz Aleppo.

Syrien verurteilte den Abschuss des Kampfjets als "ungeheuerliche Aggression".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Syrien, Kampfjet, Androhung
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr schickt Leopard 2 und Marder an Ostflanke
US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2014 11:05 Uhr von bigX67
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
die söldnertruppen des kapitalismus zeigen nicht die gewünschte wirkung, also wird jetzt das eigene handeln vorbereitet ?

erdogan hat die islamisten und al-kaida-freunde ja schon immer unterstützt.

auch assad ist kein netter mensch und gehört abgesetzt, aber nicht durch religiöse massenmörder. das wäre der schlechtere tausch für die syrer.
Kommentar ansehen
27.03.2014 11:06 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was Regierungschefs so alles tun nur um sich zu profilieren.
Da der Russe Syrien Waffen liefert kanns da schnell mal zum großen Knall kommen.
(Naja der USA würde es freuen)
Kommentar ansehen
27.03.2014 12:12 Uhr von usambara
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
genauer gesagt: er drohte jeder bewaffneten syrischen Konfliktpartei, insbesondere der ISIS.
Die beherrscht ein Gebiet, in dem ein Grabmal des (Vor)-Gründers des Osmanischen Reiches liegt. Und das ist laut Vertrag türkisches Hoheitsgebiet (mitten in Syrien) und wird von einem dutzend türkischen Soldaten bewacht + 2 Kampfjets immer in der Luft. http://wikimapia.org/...
Kommentar ansehen
27.03.2014 18:50 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Türkei nun in Syrien einmarschiert, die Provinz Aleppo annektiert und das Ganze mit der Sicherheit türkischer Bürger verargumentiert, wird Russland wohl nichts dagegen haben. Im Gegenteil, Russland hat für dieses Vorgehen doch erst vor wenigen Wochen einen Präzedenzfall erzeugt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?