27.03.14 09:43 Uhr
 12.767
 

Ukraine: Ex-Staatsanwältin wird wegen Hochverrats gesucht

Mehr als 250.000 Mal haben allein die Japaner die Pressekonferenz der 34-jährigen Staatsanwältin Natalia Poklonskaya auf YouTube angesehen. Sie gilt nicht nur dort als Sexsymbol.

Die Webseite des Ukrainischen Innenministeriums schreibt die zur Russischen Föderation übergelaufene Juristin jetzt allerdings zur Fahndung wegen Hochverrats und Verstoß der verfassungsmäßigen Ordnung der Ukraine aus. Es drohen ihr bis zu zehn Jahre Haft.

Die neue Oberstaatsanwältin der Russischen Föderation zeigt sich allerdings davon unbeeindruckt. Ihre Amtsniederlegung bei der Ukrainischen Staatsanwaltschaft begründete sie: "Ich habe mich geschämt, in einem Land zu leben, in dem Banditen auf den Straßen frei herumlaufen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Hochverrat, Staatsanwältin, Natalia Poklonskaya
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2014 10:12 Uhr von Rechtschreiber
 
+39 | -8
 
ANZEIGEN
Tja wo sie recht hat... Die Machtergreifung des rechten Packs in der Ukraine würde mir als Staatsorgan auch sorgen machen.
Kommentar ansehen
27.03.2014 10:29 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+7 | -66
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.03.2014 10:32 Uhr von alex070
 
+40 | -2
 
ANZEIGEN
2014: Frauenquote, 50 Jahre Feminismus, Gleichstellungsbeauftragte überall und es geht um eine Sexy Staatsanwältin.

Schade Alice, schade :D
Kommentar ansehen
27.03.2014 11:00 Uhr von Holzmichel
 
+7 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.03.2014 12:13 Uhr von maxyking
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@ Jauchegrube

ja und Videokassetten sind auch schuld.



Richtig gut finde ich auch das die Russen sich über die Nazis in der Ukraine aufregen, ich meine klar es ist ok so lange die Rechtsradikalen in Moskau herum rennen und Homosexuelle brutal verfolgen und misshandeln, das geht natürlich klar ich meine das sind ja auch Russische Nazis wer könnte da was dagegen sagen.
Kommentar ansehen
27.03.2014 13:23 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
"Ich habe mich geschämt, in einem Land zu leben, in dem Banditen auf den Straßen frei herumlaufen."

Genau, lieber in einem Land leben, in dem die Banditen in den Führungsetagen und der Regierung sitzen. Das rechnet sich.

Wobei ja ersteres zu verhindern ihr Job gewesen wäre...
Kommentar ansehen
27.03.2014 13:28 Uhr von WasZumGeier
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@AllesSchonWeg-.- hallo, Jungfrau.
Kommentar ansehen
27.03.2014 14:45 Uhr von kspott
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer sucht die koruppte Timoschenko?
Kommentar ansehen
27.03.2014 16:14 Uhr von AlexW2666
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann über diese Frau denken was man will, ihr Schritt war der richtige.
Ganz sicher nicht, weil es in Russland "besser" wäre, sondern weil es ganz einfach in der Ukraine mit den Faschisten an der Spitze nur noch in die Hosen gehen kann. Und die werden auch noch von der EU und insbesondere von Deutschland gefördert. Da frag man sich doch echt, ob die Europäer wirklich schon wieder scharf auf einen Krieg sind...
Kommentar ansehen
27.03.2014 17:45 Uhr von mayan999
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
unfassbar. sie hat doch das richtige getan !

aber da sieht man mal, dass die welt sich kein stück geändert (verbessert) hat.

ich bin mal gespannt wie lange es dauert, bis merkel u. co sie wegen ihrer faschisten-feindlich gesonnenen intolleranz moralisch verurteilen.
Kommentar ansehen
27.03.2014 18:08 Uhr von saku25
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also zur Meldung selber habe ich nichts zu sagen, aber ich finde das Mädel geil. Mit Mitte 30 noch so geil auszusehen... Obwohl ich mit Facebook nix am Hut habe: Die kriegt ein Like :)
Kommentar ansehen
27.03.2014 18:56 Uhr von Perisecor
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.03.2014 18:57 Uhr von Perisecor
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.03.2014 18:58 Uhr von Perisecor
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Ein Fehler in meinem letzten Kommentar.

Statt "Und das Parlament auf der Ukraine?" muss es natürlich "Und das Parlament auf der Krim?" heißen.
Kommentar ansehen
27.03.2014 19:49 Uhr von spamverdacht
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
"Ich habe mich geschämt, in einem Land zu leben, in dem Banditen auf den Straßen frei herumlaufen."
.
LOL... und sie ist nach Russland übergelaufen? Herzlichen Glühstrumpf...
Kommentar ansehen
27.03.2014 20:39 Uhr von HabIsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Satanisten kommen auch schon wieder aus ihren Löschern gekrochen.
Kommentar ansehen
27.03.2014 20:57 Uhr von Perisecor
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@ Neu555

Niemand installiert in der Ukraine irgendwas. In ein paar Monaten finden dort freie Wahlen statt - ganz ohne Verbot von bestimmten Fernsehsendern, Internetseiten etc.


@ Januskopf

Wenn du jeden, der klüger und wissender ist als du als "Mietmaul" bezeichnest, hast du viel zu tun. Bis auf deine Eltern halt, von irgendjemandem musst du diese Probleme ja haben.
Kommentar ansehen
27.03.2014 21:04 Uhr von HabIsch
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und Euer satanisches Werk reicht schon seit über 2000 Jahre zurück, ohne Eltern.
Kommentar ansehen
27.03.2014 21:28 Uhr von pest13
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Perisecor

"[...] Niemand installiert in der Ukraine irgendwas. In ein paar Monaten finden dort freie Wahlen statt - ganz ohne Verbot von bestimmten Fernsehsendern, Internetseiten etc. [...]

Ähm, also in der Ukraine sind beistimmte russische TV-Sender verboten, weil diese "nationale Sicherheit" des Landes "gefährden".
Kommentar ansehen
27.03.2014 23:23 Uhr von Gernot_Geyl
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich an ihrer Stelle würde sofort nach Japan auswandern.
Kommentar ansehen
28.03.2014 04:32 Uhr von Rongen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also mal abgesehen vom eigentlichen Thema, ich kann die Japaner gut verstehen die Frau ist bildschön, also nicht das übliche ja supi die is geil will ich nageln, sondern sie ist akktraktiv ohne Ende, und wenn man dann bedenkt das sie noch 34 ist also optisch eine absolute Traumfrau.
Kommentar ansehen
28.03.2014 11:31 Uhr von EmperorsArm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@"Das richtige getan": Wer allen ernstes glaubt, dass sie das richtige getan hat, ist offenbar nicht ganz richtig im Oberstübchen. Sie ist Teil der Exekutive gewesen, die für die Einhaltung der Gesetze zu sorgen hat und sie hat einen Eid geleistet. In einen anderen Staat zu wechseln, ist genau das: Verrat. Sie hat ihren Eid gebrochen und das eigene Land im Stich gelassen. Statt gegen die Verbrecher vorzugehen - was sie als Staatsanwältin kann und auch soll - haut sie ab. Wenn das nicht Verrat ist, was dann?
Kommentar ansehen
28.03.2014 12:46 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Januskopf

Na, bisher hat´s jedenfalls gereicht um deine Aussagen mit Leichtigkeit zu widerlegen.

Mehr als ein "mimimi, du bist doch bezahlt, alle sind bezahlt, denn nur meine allen Fakten widersprechende Randgruppenmeinung kann richtig sein!" beinhalten deine Kommentare doch nicht.
Kommentar ansehen
28.03.2014 12:46 Uhr von mr. wolf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Habe gestern spät die Live-Übertragung aus Kiew auf RT gesehen. Das ukrainische Parlament wird von rechten "Rebellen" in voller Montur gestürmt. Die Abgeordneten fliehen durch unterirdische Gänge. Es war ja hier die Frage weswegen der Rechte Sektor gegen den eigenen Innenminister demonstriert. Der Sektor will wohl unbedingt den Rücktritt des Innenministers, da Innenministerium angeblich die Eliminierung des Faschisten "Sashko Biliy" (also den Anführer des rechten Sektors) angeordnet hat. Wie man auf vielen ukrainischen News Seiten nachlesen kann.

Auf Twitter wurde auch vor Ort berichtet.

https ://twitter.com/LowMaintainLife/ status/449299064484401152/photo/1
(Leerzeichen entfernen)

Ob Merkel bald nur mit den Rechten verhandeln muss? Zentralrat der Juden bereitet bestimmt schon die Empörung vor.

Minister flüchten durch den Hinterausgang: ://http://www.youtube.com/ watch?v=Uo-Yr4XGPKE

(Leerzeichen entfernen)

[ nachträglich editiert von mr. wolf ]
Kommentar ansehen
28.03.2014 12:54 Uhr von mr. wolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
edit: Verzeihung hier die richtigen Links

http://www.twitter.com/...

http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?