26.03.14 19:57 Uhr
 126
 

Ölmärkte: Kurse nach US-Lagerdaten unter Druck

In den USA sind die Öllagervorräte deutlich angestiegen (plus 6,6 Millionen Barrel).

Nach dem Bekanntwerden der Daten gerieten die Ölmärkte unter Druck. Der Preis für Nordseeöl der Sorte Brent (Mai-Kontrakt) kostete am heutigen Mittwochabend 106,78 US-Dollar. Das waren 0,21 US-Dollar weniger als gestern.

Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) legte dagegen um 0,73 auf 99,92 US-Dollar zu. Allerdings hatte der Kurs im Tagesverlauf wesentlich höher gelegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Druck, Ölpreis, Ölmarkt
Quelle: www.finanzen.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2014 06:42 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein Salat Öl kostet immer noch das gleiche
Kommentar ansehen
27.03.2014 19:07 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unter Druck geraten is was anderes:
http://kursdaten.teleboerse.de/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump nennt Medien Feind des amerikanischen Volkes
Russland bestätigt Existenz von Einheiten zur Meinungsmanipulation
Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?