26.03.14 17:08 Uhr
 238
 

Leipzig: Bauarbeiter kam bei Arbeitsunfall ums Leben

Als am heutigen Mittwochvormittag bei Sanierungsarbeiten im Keller eines Hauses in der Leipziger Schneiderstraße Teile der Decke einstürzten, wurde darunter ein 28-jähriger Bauarbeiter verschüttet.

Erst nach knapp einer Stunde konnte der Mann von der Feuerwehr schwer verletzt geborgen werden.

Kurz darauf starb er an seinen schweren Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Leipzig, Arbeitsunfall, Bauarbeiter
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2014 17:32 Uhr von EynMarc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn ein Teil der Decke einstürzt bringt auch der Helm nicht so viel. ^^
Kommentar ansehen
27.03.2014 07:57 Uhr von jpanse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@schnüffler
Das war jetzt ironisch gemeint, vermute ich.

Uns ist mal eine riesen Kabeltrommel, also so eine mit 2 meter Durchmesser, 3 Etagen tief abgestürzt, mein Kollege hatte nichts besseres zu tun als hinterherzurufen "HELMPFLICHT"

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?