26.03.14 15:56 Uhr
 146
 

UK: Institut für Gesundheit und Pflege fordert mehr freie Verhütungsmittel

Das britische Nationale Institut für Gesundheit und Pflege fordert leichteren Zugang für Verhütungsmittel für Jugendliche.

In Schulen und Jugendklubs sollten kostenlose Kondome angeboten werden, junge Frauen sollten nicht nur die "Pille danach" erhalten, auch kostenlose und vertrauliche Schwangerschaftstests sollten angeboten werden.

Im Jahr 2012 wurden 5.432 Mädchen schwanger, die jünger als 16 Jahre waren. Jährlich entstünden in Großbritannien Kosten von 63 Millionen Euro bei Abtreibungen von unter 25-Jährigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Pflege, Institut
Quelle: www.express.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?