26.03.14 14:22 Uhr
 829
 

Niederlande: TV-Sender hat mit Nackt-Datingshow vollen Erfolg

In den Niederlanden läuft derzeit eine besonders brisante Dating-Show mit dem Namen "Adam zkt Eva", also "Adam sucht Eva".

In der Sendung müssen alle Kandidaten stets splitternackt sein und es ist ein großer Erfolg.

Gedreht wird auf einer Insel im pazifischen Ozean, wo die Kandidaten sich gleich auf Anhieb so kennen lernen, wie der liebe Gott sie geschaffen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Niederlande, Sender
Quelle: tv.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert
In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2014 14:57 Uhr von knuggels
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Praktisch, da kann man wenigstens nicht mit Wonderbra´s oder so einem Fummel bescheissen sondern sieht ganz ehrlich was man bekommt.
Kommentar ansehen
26.03.2014 15:02 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder EndeMol?
Ich blicke gerne zu den Niederländern auf (Fussball ausgenommen)...aber bei den TV-Shows bin ich mehr und mehr skeptishc.

Knuggels, man würde erst sehen, was man bekommt, wenn man in die Menschen hineinschauen könnte.
Ne gut gebaute Frau kann noch so hübsch sein, wenn sie wegen einer verschrobenen Einstellung dich nicht "ranlässt", isses nicht wert...
Kommentar ansehen
26.03.2014 15:09 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und bald neuken in de keuken

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?