26.03.14 14:10 Uhr
 6.272
 

USA: Jura-Studenten beweisen Unschuld von Frau, die 32 Jahre in Haft war

32 Jahre lang saß die Amerikanerin Mary Virginia Jones im Gefängnis, weil sie angeblich an einem Mord beteiligt gewesen sein soll.

Nun wurde sie freigelassen, weil eine Gruppe von Jura-Studenten die Unschuld der 74-Jährigen bewiesen haben.

Die Frau bezeichnete ihren Freispruch durch ein Gericht in Los Angeles als "unwirklich".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Haft, Unschuld, Jura
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus
Ravensburg: Landgericht verurteilt Brandstifter zu sieben Jahren und neun Monaten Haft
Magdeburg: Bombendrohung am Hauptbahnhof

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2014 14:52 Uhr von langweiler48
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Und keiner der verantwortlichen Richtern sind mehr am Leben, um sie zur Rechenschaft zu ziehen.
Man muss das mal vorstellen, man steht in der Blüte und wird zu Unrecht verurteilt und als alte Frau stellen unfertige Juristen fest, dass das Urteil eine Fehlentscheidung war. Egal welchen Anspruch sie vom Staat als Wiedergutmachung bekommt, das Leben ist gelebt und die damaligen Richter kann niemand mehr belangen.
Kommentar ansehen
26.03.2014 15:12 Uhr von Klassenfeind
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Sie hat ihre Freiheit wieder und bekommt, hoffe ich, eine satte Entschädigung in Millionen-Höhe..verdient hat sie diese..unbedingt...mag sein das man ihr Leben nicht zurück bringen kann, aber das, was noch da ist, kann man sehr verzuckern..mit Geld..

In Deutschland nicht möglich..da bekommste ein paar hundert Euro..Ende..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
26.03.2014 15:44 Uhr von Rechtschreiber
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Normalerweise wäre die Frau schon hingerichtet worden. Da sieht man mal wieder, wie hirnrissig und zurückgeblieben die Todesstrafe ist...
Kommentar ansehen
26.03.2014 16:14 Uhr von langweiler48
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind …..


Leidest du an Realitätsverlust? Was will denn ein Mensch der 32 Jahre zu unrecht inhaftiert war, entlassen wird und inzwischen 74 Jahre alt ist mit Millionen anfangen? Der ist doch das Leben in Freiheit nicht mehr zuzutrauen. Diese arme Frau kommt doch nirgends mehr zurecht. Ja, wenn sie eine stetige Begleiterin hat, die ihr hilft. Und was ist dann da anders wie im Gefängnis. Ist sie frei, kann sie sich frei bewegen? NEIN!!!
Kommentar ansehen
26.03.2014 16:29 Uhr von Hebalo10
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man so liest, was manche hier ablassen, sträubt sich das Fell. Danach hätte man die Frau lieber im Knast lassen und Unrecht nicht widerrufen sollen? Von Entschädigung ganz zu schweigen, was soll die alte Frau und ihre Angehörigen denn mit ein paar Millionen Dollar?
Und ja, es gibt diese Fehlurteile überall auf der Welt und nur der Ami oder der Engländer kann auf eine sehr hohe Entschädigung hoffen. In Deutschland sind es etwa 25 Euro/Tag. In den USA und in Deutschland wird eine solche Entschädigung in der Regel recht schnell ausgezahlt.
Ich freue mich jedenfalls für die Frau und ihre zurück gewonnene Freiheit.
Kommentar ansehen
26.03.2014 16:56 Uhr von majorpain
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja 74 Jahre alt vielleicht kann sie noch was schönes erleben oder.

Vielleicht mal das Meer sehen oder so.

Desweiteren kann sie sich ein Häuschen kaufen und auf den Balkon gehen....

Aber ehrlich es ist traurig so lange unschuldig im Gefängnis zu sitzen.
Kommentar ansehen
26.03.2014 16:59 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
In Deutschland könnte sie wirklich Jemanden umgebracht haben, die würde hier nicht so lange sitzen.
Kommentar ansehen
26.03.2014 17:02 Uhr von GroundHound
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@langweiler48: Wie die Frau in Freiheit klar kommt, können Sie überhaupt nicht wissen.
Und schon gar nicht, ob sie das Leben genießt.
Sie wissen auch nicht, wie fit diese Frau ist.
Man kann mit 74 durchaus noch ein komplett neues Leben anfangen.

Wenn sie Glück hat, hat sie noch 20 gute Jahre, ohne Altersarmut. Auch das ist sehr viel Wert!
Kommentar ansehen
26.03.2014 19:07 Uhr von uaberlin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sie wurde ihres Lebens beraubt..
Kommentar ansehen
26.03.2014 20:16 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schön für die Dame, das Sie nach 32 Jahren unschuldiger Haft nun endlich frei ist und alles "Versäumte nachholen" kann!
Wie erklärt man einem Menschen dann anschliessend so ein "Missgeschick?"

Bei Vollstreckung der Todesstrafe hätte man sich bestimmt bei den Angehörigen entschuldigt!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
27.03.2014 09:11 Uhr von Maedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.zdf.de/...

habe den Bericht gesehen und bin gespannt wie es weiter geht....wäre wieder so ein Fall in Deutschland.
http://www.spiegel.de/...
...das war auch ein DER Hammer im Namen der Justiz...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?