26.03.14 12:10 Uhr
 1.326
 

Papst untersagt Franz-Peter Tebartz-van Elst Rückkehr nach Limburg

Papst Franziskus hat dem wegen horrend hoher Baukosten in die Schlagzeilen geratenen Limburger Bischof die Rückkehr in sein Amt untersagt.

Franz-Peter Tebartz-van Elst wird also nicht mehr nach Limburg kommen, dies wird der Vatikan heute so verkünden.

Der Papst habe nicht nur aufgrund des Prüfberichts entschieden, sondern auch wegen des verloren gegangenen Vertrauens in den Bischof.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Rückkehr, Limburg, Franz-Peter Tebartz-van Elst
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2014 12:14 Uhr von Rammar
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
und das wars jetzt?

der verballert das geld für das wir hart arbeiten gehen, und darf jetzt nur nicht mehr zurück in sein amt? ja lmaa!
Kommentar ansehen
26.03.2014 12:19 Uhr von jschling
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
naja sie können ihn jetzt nicht kreuzigen
aber wenigstens schon mal ein Anfang in die richtige Richtung, besonders auch die Erkentnis, dass er ungeeignet ist, weil er keinen Rückhalt von der Bevölkerung hat
bislang erinnere ich mich nur an Aussagen der Sorte "nach Prüfung konnten wir keine gravierenden Fehler finden"
Kommentar ansehen
26.03.2014 17:35 Uhr von Tattergreis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Nachfolger/ Nachmieter währe ich auf die Ablösesumme gespannt! :-)
Kommentar ansehen
26.03.2014 18:06 Uhr von mort76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Rammar,
wenns danach ginge, könnte man auch für die Politik einen Kahlschlag fordern- gegen das, was unsere Regierung anrichtet, ist das, was Elst getan hat, nur eine Bagatelle.

Ob man jetzt BER nimmt oder die Elbphilharmonie, oder sonst eines unserer Prestigeprojekte- es kommt immer genau DAS dabei raus: enorm gesteigerte Kosten, weil erst alles schöngerechnet und schöngeredet wurde, und dann vollendete Tatsachen geschaffen werden.

Der "Prunkbau" ist ja nun auch nicht sinnlos, und die Kosten sind für ein derartiges Objekt auch halbwegs nachvollziehbar.
Wenn man das mit den Kosten für ein ganz normales Haus vergleicht, wirkt das nicht mehr so dramatisch, und wir reden hier über einen recht großen Gebäudekomplex.
Kommentar ansehen
26.03.2014 21:09 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Was wiegt schwerer?
Verlorenes Geld oder verlorenes Vertrauen?
Kommentar ansehen
26.03.2014 21:49 Uhr von Floppy77
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und jetzt noch die anderen prassenden Pfaffen heim rufen!
Kommentar ansehen
26.03.2014 22:40 Uhr von hellboy13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also er darf nicht mehr ums Feuer Tanzen .
Kommentar ansehen
27.03.2014 00:09 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist extrem schade - Franz-Peter Tebartz hat sich doch in letzter Zeit so viele Sympathien aufbauen könne.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?