26.03.14 11:37 Uhr
 615
 

Mordfall Lisa-Marie: Der tatverdächtige 16-Jährige sah sich gerne perverse Videos an

Der Mord an der 18-jährigen Lisa-Marie aus Tornesch im Kreis Pinneberg (Schleswig-Holstein) scheint aufgeklärt zu sein, ein 16-jährige Jugendlicher hat am gestrigen Dienstag die Tat gestanden (ShortNews berichtete).

Nun sind weitere Einzelheiten über den tatverdächtigen Jugendlichen bekannt geworden. Demnach soll er sich auf YouTube gerne Videos angeschaut haben, in denen Frauen gequält, gedemütigt und erwürgt werden.

Offensichtlich hat er nun seine Fantasie in die Realität umgesetzt, denn auch das Opfer Lisa-Marie wurde erwürgt. Noch kurz nach der Tat gab er ein Interview, in dem er sagte: "Wir haben uns eine Stunde unterhalten. Sie sagte, sie habe Stress mit ihrem Freund".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Mordfall, Tatverdächtiger
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2014 11:40 Uhr von Breeze-2006
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Genau so, wie ich es gestern prophezeit habe, in Emden waren es "Ballerspiele" und hier "perverse Videos" - und sogar noch der gleiche Autor...

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
26.03.2014 11:42 Uhr von langweiler48
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das können sich jetzt mal diejenigen die gewalttätige Clips ins Internet stellen auf der Zunge zergehen lassen.
Kommentar ansehen
26.03.2014 11:55 Uhr von Kennyisalive
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Auf youtube ? Sicher?

Nicht eher liveleak ?

Youtube (und seine User) sperren doch sofort alles, was mit Gewalt oder Nacktheit zu tun hat.

Habe in die Quelle geguckt - es handelt sich bei dem Video um gestellte Strangulationen, also nix mit "Frau im Video erwürgt" ...

[ nachträglich editiert von Kennyisalive ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?